Nächtliche Skyline von Shanghai

26.3.2010

Zahlen und Fakten Taiwan

Taiwan im statistischen Überblick, alle wichtigen Zahlen und Fakten zu Demographie, Politik und Wirtschaft auf einen Blick.

Fläche
36.006 km2 (Weltrang: 134)

Einwohner
22.958.000 = 638 je km2 (F 2007, Weltrang: 49)

Hauptstadt
T'aipei (Taipeh)

Amtssprachen
Chinesisch

Bruttoinlandsprodukt
392 Mrd. US-$
realer Zuwachs: 0,1%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
16.860 US-$

Währung
1 Neuer Taiwan-Dollar (NT$) = 100 Cents

Botschaft
Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland
Markgrafenstr. 35, 10117 Berlin
Telefon 030 203610, Fax 030 20361101
www.roc-taiwan.de

Regierung
Staatsoberhaupt: Ma Ying-jeou, Regierungschef: Wu Den-yih, Äußeres: Timothy Yang

Nationalfeiertag
10.10. (Tag des Aufstands von Wuchang 1911)

Verwaltungsgliederung
5 Stadtkreise, 16 Landkreise und 2 Sonderstadtkreise Taipeh und Kaohsiung

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1947
Parlamentarische Republik
Parlament. Legislativrat (Li Fa Yüan) mit 113 Mitgl., Wahl alle 4 J.
Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 4 J. (einmalige Wiederwahl)
Wahlrecht ab 20 J.

Bevölkerung
Taiwaner
Nat. Statistik F 2008: 22.978.000 Einw.
letzte Zählung 2000: 22.226.879 Einw.
überwiegend Han-Chinesen (70% Süd-Fujianesen, 15% Hakka, 13% nach 1949 eingewanderte sog. Festlandchinesen), 2% malaio-polynes. Ureinwohner (11 ethn. Gruppen: 38% Ami, 23% Atayal, 18% Paiwan u.a.)

Städte (mit Einwohnerzahl)
(F 2007) T'aipei (Taipeh) 2.629.269 Einw., Kaohsiung 1.520.555, T'aichung 1.055.898, T'ainan 764.658, Panchiao 547.625, Chungho 410.183, Hsinchu 399.035, Hsinchuang 396.337, Taoyuan 391.822, Chilung 390.397, Sanchung 383.621, Chungli 358.656, Fangshan 338.900

Religionen
35% Buddhisten, 33% Daoisten, 3,5% Yiguan-Daoisten, 2,6% Christen
Minderheiten von Muslimen
Konfuzianismus weit verbreitet (Stand: 2004)

Sprachen
Chinesisch (auf der Basis des Dialekts von Beijing), Min (Süd-Fujian-Dialekt), Hakka
Sprachen der Ureinwohner

Erwerbstätige nach Wirtschaftssektor
Landwirtsch. 5,8%, Industrie 33,1%, Dienstl. 61,1% (2005)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
Ø 2008: 4,1%

Inflationsrate (in %)
Ø 2008: 3,5%

Wichtigste Importgüter (Anteil am Gesamtimport in %)
19% Elektronik, 15% Erdöl u. -produkte, 13% chemische Erzeugnisse, 9% Maschinen, 5% NE-Metalle, 5% Rohstoffe, 5% Elektrotechnik, 4% Eisen u. Stahl, 4% Mess- u. Regeltechnik

Wichtigste Exportgüter (Anteil am Gesamtexport in %)
29% Elektronik, 12% chemische Erzeugnisse, 10% Elektrotechnik, 7% Mess- u. Regeltechnik, 5% Eisen u. Stahl, 4% Textilien u. Bekleidung, 4% Maschinen


Quelle:

Der Fischer Weltalmanach. © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2010.


Publikationen zum Thema

Volksrepublik China

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China befindet sich mitten in einem rasanten wirtschaftlichen Wandel mit tief grei...

Coverbild Maos Großer Hunger

Maos Großer Hunger

Der von Mao Zedong initiierte "Große Sprung nach vorne" sollte China zu den großen Industrienation...

apuz

China

China hat 2009 den langjährigen Exportweltmeister Deutschland auf den zweiten Platz verwiesen und J...

Länderbericht China

Länderbericht China

Die Volksrepublik China ist zur Weltmacht aufgestiegen. Kenntnisse der geschichtlichen, politischen,...

Coverbild Die Große Mauer in den Köpfen

Die Große Mauer in den Köpfen

Entfremden sich China und der Westen mehr und mehr? Der Politikwissenschaftler Xuewu Gu konstatiert ...

Coverbild Wandkarte China

Wandkarte China

Die Volksrepublik China ist ein zunehmend wichtiger Akteur in der Weltpolitik und ein globaler ökon...

Coverbild Kulturrevolution

Kulturrevolution

Im Frühjahr 1966 entfesselte Mao Zedong, der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Chinas, die "Gr...

Zum Shop

Mediathek

Shanghai - Hauptstadt des 21. Jahrhunderts?

Mit dem aufstrebenden China rückt auch die Weltstadt Shanghai immer mehr in den Mittelpunkt. Vor welchen Herausforderungen steht die bedeutendste Industriestadt der VR China?

Jetzt ansehen