Basilius-Kathedrale

Russland-Analysen

Die Russland-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in Russland. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Erstellt werden die Analysen von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde. Die bpb veröffentlicht sie als Lizenzausgabe.

Ein Besucher der Tretjakow-Galerie betrachtet Stücke der Ausstellung "Ein Jemand: 1917", welche die Oktoberrevolution aus der Sicht russischer Künstler in den Blick nimmt.

Russland-Analysen Nr. 343 (06.11.2017)

100 Jahre Oktoberrevolution: Russlands Blick zurück

Aktives Erinnern oder Verdrängungskultur? Popularisierung oder doch Entfremdung? Wie Russlands Gesellschaft auf die Ereignisse vor 100 Jahren zurückblickt und welche unterschiedlichen Interpretationen der Revolution dabei vorherrschen, zeigt die aktuelle Russland-Analyse. Weiter...

Blick auf das Gogol-Theater in Moskau. Kirill Serebrennikow, Regisseur und Leiter des Theaters, wurde im August 2017 festgenommen.

Russland-Analysen Nr. 342 (20.10.2017)

Kulturpolitik – Beginn einer neuen Eiszeit?

Mehrere Ereignisse haben in der russischen Kulturlandschaft zuletzt Aufsehen erregt. Dazu zählt nicht nur die Festnahme des bekannten Theatermachers Kirill Serebrennikow, sondern auch die Diskussion um den Kinofilm "Matilda". Die aktuelle Analyse beleuchtet die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe dieser Entwicklungen. Weiter...

Ein weibliches Mitglied der russischen Jugendorganisation "Junarmija" bei einer Parade in St. Petersburg im Juli 2017. Die Organisation wurde 2015 von Putin gegründet und zählt aktuell rund 30.000 Mitglieder.

Russland-Analysen Nr. 341 (06.10.2017)

Jugendpolitik und Jugendproteste

Zwischen Regierungstreue und Opposition – Die jüngsten Proteste in Russland haben die Frage nach den politischen Überzeugungen der Jugend verstärkt in den Fokus gerückt. In diesem Zusammenhang kommt auch den staatlichen Jugendorganisationen eine wichtige Rolle zu. Wo verorten sich junge Russinen und Russen? Weiter...

Eine Frau während der Stimmabgabe am 10. September 2017 in einem Wahllokal der Region Perm.

Russland-Analysen Nr. 340 (22.09.2017)

Regionalwahlen in Russland

In Russlands Regionen wurden am vergangenen Wahlsonntag verschiedene Wahlen und Referenden abgehalten. Die Kandidaten der Regierungspartei „Einiges Russland“ konnten diese in weiten Teilen des Landes für sich entscheiden. Doch auch die Opposition gewinnt zunehmend an politischem Einfluss. Welche Bedeutung haben die Ergebnisse für die weitere Entwicklung des Landes? Weiter...

Wahlkampfbroschüren von Alexej Nawalnyj. Der Oppositionspolitiker hatte Ende des letzten Jahres seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2018 angekündigt.

Russland-Analysen Nr. 339 (21.07.2017)

Ausblick auf die innenpolitischen und wirtschaftspolitischen Entwicklungen in Russland

Die Präsidentschaftswahl in Russland wirft ihren Schatten voraus. Einerseits steht die Frage im Raum, wie die Regierung bis zur Abstimmung im März 2018 mit der Kandidatur des Oppositionspolitikers Alexej Nawalnyj umgehen wird. Andererseits diskutieren Beobachter, ob dem Machtgefüge um Wladimir Putin angesichts des Wahljahres ein Umbruch bevorsteht. Weiter...

Jelena Misulina während ihrer Arbeit als Vorsitzende des Duma-Ausschusses für Familie, Frauen und Kinder.

Russland-Analysen Nr. 338 (07.07.2017)

Konservatismus, Gender und die Rolle von Politikerinnen

Die Regierung Russlands propagiert wertkonservative Vorstellungen von Familie und Geschlechterbeziehungen. Vor allem weibliche Duma-Abgeordnete erregen durch ultrakonservative Positionen die öffentliche Aufmerksamkeit. Innerhalb der Bevölkerung regt sich durch den zunehmenden Eingriff der Politik in Bereiche der Familien- und Genderverhältnisse zusehends Widerstand. Weiter...

Russlands Präsident Vladimir Putin und Gazprom-Chef Alexey Miller beim Baubeginn der Unterwasserpipeline "Turkish Stream" im Juni 2017.

Russland-Analysen Nr. 337 (23.06.2017)

Russlands Energie- und Handelsbeziehungen zur Ukraine

Die russischen Handelsbeziehungen zur Ukraine sind eng mit den politischen Spannungen zwischen beiden Staaten verknüpft. Zuletzt ging der Warenaustausch der Nachbarländer immer weiter zurück, auch im Energiesektor. Die aktuelle Analyse beleuchtet die ukrainisch-russischen Handelsbeziehungen, nimmt den Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj in den Blick und rekapituliert Wladimir Putins letzte "Bürgersprechstunde". Weiter...

Russische Fans zünden verbotene Pyrotechnik während der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Lille, Frankreich.

Russland-Analysen Nr. 336 (09.06.2017)

Fußball, Politik, Doping und Hooligans

Russlands Sportpolitik steht zunehmend in der Kritik. Durch den wachsenden internationalen Druck hinsichtlich des Dopingskandals und der Gewalt russischer Fußballfans während der Europameisterschaft sah sich Russland zu einer Anpassung seiner politischen Praxis gezwungen. Welche kulturellen Ursachen haben Rassismus und Gewalt in der russischen Fankultur? Und wie steht Russlands Bevölkerung zu den Anschuldigungen der WADA? Weiter...

Blick auf die Isaakskathedrale in St. Petersburg, deren geplante Übergabe an die Russisch Orthodoxe Kirche im Winter 2017 zu enormen zivilen Protesten führte.

Russland-Analysen Nr. 335 (26.05.2017)

Kirche, Staat und Gesellschaft

Das Verhältnis von Kirche und Staat ist in Russland eng mit der Geschichte des Landes verknüpft: Sowohl die Revolution von 1917 als auch der Zerfall der Sowjetunion gelten als wichtige Wendepunkte der russischen Religionspoltik. Aktuell steht die Stellung der Russisch Orthodoxen Kirche zum Staat nun wieder verstärkt in der Kritik. Weiter...

Der russische Premierminister Dimitrij Medwedew hält eine Rede in Istanbul. Sind die jünsten Korruptionsvorwürfe gegen ihn auch Anzeichen eines Elitenkonfliktes in Moskau?

Russland-Analysen Nr. 334 (12.05.2017)

Strategien der politischen Eliten Russlands

Die Putin-Administration bemüht sich in den letzten Jahren um eine Neuordnung des institutionellen und gesellschaftlichen Managements, um auf die politischen Proteste und wirtschaftlichen Krisen zu reagieren. Die Analyse beleuchtet die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Russland und zeigt mögliche Schritte zur Überwindung der Krisen auf. Weiter...

"Für Straßen ohne Rotenberg und ohne Einiges Russland" - LKW-Fahrer protestieren gegen das von Rotenberg, einem Kreml-nahen Oligarchen, mitfinanzierte Mautsystem und gegen die Politik der aktuellen Regierung.

Russland-Analysen Nr. 333 (31.03.2017)

Lokale Proteste in Russland

Eine neue Protestwelle scheint Russland zu erreichen. Lokale Proteste spezifischer Branchen und nationale Proteste gegen Korruption sind nur einige Beispiele von zivilgesellschaftlichem Widerstand. Diese Analyse widmet sich einzelnen Protesten, liefert aber auch aufschlussreiche Umfragen zum Gesamtthema. Weiter...

Wie hier in St. Petersburg versammelten sich zahlreiche Russen, um die Korruptionsvorwürfe des Oppositionspolitikers Alexej Nawalnyj zu unterstützen. Hier mit einer Figur des Ministerpräsidenten Dmitrj Medwedew.

Russland-Analysen Nr. 332 (17.03.2017)

Gedanken zur politischen Entwicklung Russlands

In jüngster Zeit werden in Russland Proteste gegen Korruption laut. Viele Junge Menschen gehen für mehr Demokratie und Transparenz auf die Straße. Die aktuelle Russland-Analyse wirft einen Blick auf die Identitätspolitik des Landes, Putins Darstellung in den Medien und die Einstellung der Russen zu Vergangenheit und Gegenwart. Weiter...

Ein Zeltlager für Migranten in Golyanovo, 08.02.2013.

Russland-Analysen Nr. 331 (03.03.2017)

Migrationspolitik in Russland

Das russische Migrationssystem wird sowohl von Zuwanderungsströmen aus Ländern der früheren Sowjetunion als auch von Abwanderungsbewegungen in wirtschaftlich höher entwickelte Länder geprägt. Die aktuelle Russland-Analyse gibt unter anderem einen Überblick über die Entwicklung dieser Migrationsformen und informiert über staatliche Strategien im Umgang mit ihnen. Weiter...

Konservative Parteien wie die Partei "Einiges Russland" verzeichnen in Osteuropa in den letzten Jahren immer stärkere Erfolge.

Russland-Analysen Nr. 330 (17.02.2017)

Der neue russische "Konservatismus"

Oft wird der russische Regierungskurs als konservativ bezeichnet. Doch was steckt eigentlich hinter dem Konzept des Konservatismus? Diese Analyse betrachtet nicht nur die Entwicklung dieser Ideologie, sondern auch ihren Einfluss auf die Außen- und Innenpolitik Russlands. Weiter...

Silvesterfeuerwerk über dem Moskauer Kreml am 01.01.2017.

Russland-Analysen Nr. 329 (03.02.2017)

Russland zu Beginn des Jahres 2017: Wirtschaft und Außenpolitik

Drei große Themen sind Inhalt der aktuellen Russland-Analyse: Zum einen wird eine Zwischenbilanz der russischen Außenpolitik im Jahr 2016 dargeboten, zum anderen wird der Zustand der russischen Wirtschaft betrachtet und die Aussichten für 2017 abgeschätzt. Die Analyse greift zudem die umstrittene Gesetzesänderung zur häuslichen Gewalt auf. Weiter...

Russische Soldaten bei der Eröffnungszeremonie einer gemeinsamen militärischen Übung in Serbien.

Russland-Analysen Nr. 328 (20.01.2017)

Russlands Militär- und Sicherheitspolitik

Russland hat sich im vergangenen Jahr an vielen Stellen als starke Militärmacht präsentiert. Auf internationalem Parkett hat diese Politik einiges Unbehagen hervorgerufen und die Frage aufgeworfen, ob den russischen Streitkräften auch in Zukunft als außenpolitisches Instrument eine bedeutende Rolle zukommt. Die Analyse greift diese Problematik auf und beleuchtet die Voraussetzungen und Konsequenzen der russischen Aufrüstung. Weiter...

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

 
Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar. Weiter... 

Polen-Analysen: ChronikDossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen. Weiter... 

4 Eurofighter im Formationsflugeuro|topics-Debatte

Härterer Nato-Kurs gegen Moskau?

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel? Weiter... 

Prorussischer Separatist in der Ostukraineeuro|topics-Debatte

Russischer Einmarsch in den Donbass?

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten? Weiter...