Basilius-Kathedrale

Regionale Integration in Eurasien

Die aktuelle Ausgabe der Russland-Analyse nimmt zwei regionale Organisationen in Eurasien in den Blick: die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) und die Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS). Sind die beiden Organisationen ein effektiver Motor für die regionale Integration in Eurasien? Oder doch eher ein machtpolitisches Projekt Russlands?

Russlands Präsident Wladimir Putin während einer Sitzung des OVKS-Sicherheitsrats in Sotschi.

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Von der Redaktion: Einführung

Evgeniya Bakalova vom Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) über die aktuelle Ausgabe der Russland-Analyse.

Mehr lesen

Das Gründungsabkommen der Eurasischen Wirtschaftsunion wurde 2014 von Kasachstan, Russland und Weißrussland unterzeichnet.

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Analyse: Regionale wirtschaftliche Integration in Eurasien: Die Eurasische Wirtschaftsunion

Die bisherige Entwicklung der Eurasischen Wirtschaftsunion verläuft überwiegend positiv. Die Errichtung einer funktionstüchtigen Zollunion scheint geglückt. Doch kann die Funktionalität des Integrationsprojekts auch zukünftig erhalten bleiben? Und welche Rolle spielen dabei die Interessen Russlands?

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Statistik: Die Eurasische Wirtschaftsunion in Zahlen

Die Statistik liefert Zahlen zum Außen- und Binnenhandel der einzelnen EAWU-Mitgliedsstaaten. Wie steht die Eurasische Wirtschaftsunion im Vergleich zu den Staaten der Europäischen Union dar?

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Umfrage: Einstellungen zur Eurasischen Wirtschaftsunion

Die Bevölkerung der OVKS-Staaten steht der Mitgliedschaft in der Eurasischen Wirtschaftsunion mehrheitlich positiv gegenüber. Mehr dazu in den folgenden Grafiken.

Jetzt ansehen

Die Staatsoberhäupter der postsowjetischen Staaten auf dem OVKS-Gipfel im November 2017 in Minsk.

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Analyse: Das System kollektiver Sicherheit in Eurasien

An der Effizienz der OVKS zur Abwehr externer Bedrohungen bestehen Zweifel. Neben dem militärischen Ungleichgewicht der einzelnen Mitgliedsstaaten beeinträchtigt auch das Fehlen einer gemeinsamen Zielsetzung den Erfolg des Projekts. Das Potential der Organisation hinsichtlich interregionaler und auch internationaler Kooperationen ist jedoch nicht zu unterschätzen.

Mehr lesen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Statistik: Militärausgaben der OVKS-Mitgliedsstaaten

Die Statistiken zeigen die Militärausgaben der sechs OVKS-Mitgliedsstaaten zwischen 2002 und 2016 im Vergleich zu allen NATO-Ländern. Russland lag mit seinen Ausgaben fast über den gesamten Zeitraum hinweg an der Spitze.

Jetzt ansehen

Infografiken

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Umfrage: Einstellung der russischen Bevölkerung zum Fall Skripal

Wie steht die russische Bevölkerung zum Konflikt um die Vergiftung des ehemaligen Geheimdienstagenten Sergej Skripal und seiner Tochter? Antworten liefert eine aktuelle Umfrage des Levada-Zentrums.

Jetzt ansehen

Russland-Analysen

Russland-Analysen Nr. 353 (20.04.2018)

Chronik: 3. – 14. April 2018

Die Ereignisse vom 03. bis zum 14. April 2018 in der Chronik.

Mehr lesen

Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Dossier Ukraine

Ukraine

Die Ukraine-Analysen bieten einen aktuellen Einblick in die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in der Urkaine. Sie machen aktuelles Wissen von Wissenschaft und Forschung verfügbar.

Mehr lesen

Polen-Analysen: Chronik
Dossier: Polen

Polen-Analysen

Die Polen-Analysen widmen dem größten östlichen Nachbarn Deutschlands regelmäßig einen Themenschwerpunkt. Dabei beleuchten sie aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Polen.

Mehr lesen

Angesichts der Ukraine-Krise wollen einige Nato-Mitglieder den Kurs gegen Russland verschärfen und fordern dauerhafte Truppenstützpunkte in Osteuropa. Zwingt Putin die Nato zu einem Strategiewechsel?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kiew wirft Russland eine Invasion in die Ostukraine vor. Laut Nato-Angaben sollen bis zu 1.000 russische Soldaten auf ukrainischem Territorium operieren. Wer kann Moskau Einhalt gebieten?

Mehr lesen auf eurotopics.net