Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

Assoziierungsabkommen / Ukrainische Sicht auf Boykottdrohungen

Die Politik der EU gegenüber der Ukraine wird von unterschiedlichen Ansichten und Hoffnungen verschiedener Akteure angetrieben, allen voran den einzelnen Mitgliedstaaten. Da sind einerseits jene, die vor allem eine stärkere und schnellere Anbindung des Landes an die EU forcieren, und andererseits die Skeptiker, die die Staaten in der EU-Nachbarschaft auf Distanz halten wollen. Das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine ist das mit Abstand wichtigste und effektivste Instrument, um ernsthafte Reformen in der Ukraine voranzutreiben, sagen die Befürworter. Bevor es unterzeichnet oder ratifiziert wird, müssen sichtbare positive Signale aus der Ukraine kommen, argumentieren die Skeptiker.

   
EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (l.), der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch (m.) und Kommissionspräsident José Manuel Barroso auf dem 15. EU-Ukraine-Gipfel in Kiew am 19.12.2011.

Ukraine-Analysen 103 (22.05.2012)

Analyse: Wie weiter? Das Assoziierungsabkommen der EU im Spannungsfeld von Wirtschaft und Menschenrechten

Das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine spaltet die EU. Die Befürworter sehen das Abkommen als Instrument, um ernsthafte Reformen voranzutreiben. Skeptiker hingegen fordern substantielle Fortschritte bevor es weitere Zugeständnisse geben soll. Weiter...

Der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch (l.) und der EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (r.) auf einer Pressekonferenz in Brüssel am 18.10.2011.

Ukraine-Analysen 103 (22.05.2012)

Chronik des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und der Ukraine

Chronologie des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und der Ukraine vom 5. März 2007 bis 2. Mai 2012. Weiter...

Die ehemalige Premierministerin der Ukraine Julia Timoschenko protestiert gegen ihre Haftbedingungen. Sie zeigt dem ukrainischen Menschenrechtsbeauftragten ihre Verletzungen im Kachanovsky Gefängnis am 25.04.2012.

Ukraine-Analysen 103 (22.05.2012)

Pressestimmen: Reaktionen des Westens auf den Fall Tymoschenko – die ukrainische Sicht

Aus Protest gegen die Politik von Präsident Wiktor Janukowitsch und im Umgang mit der inhaftierten ehemaligen Ministerpräsidentin Julia Timoschenko, haben Politiker mehrerer europäischer Länder angekündigt der Fußball-EM 2012 in der Ukraine fernzubleiben. Pressestimmen dokumentieren Reaktionen des Westen zum Fall Timoschenko sowie die ukrainische Sicht auf die Boykottdrohungen. Weiter...

Ukrainische Jugendliche tragen orange Kleidung, dessen Farbe für die Wahlkampagne von Wiktor Janukowitsch steht. Kiew, 27.12.2004.

Ukraine-Analysen 103 (22.05.2012)

Analyse: Politische Beteiligung und Positionierung ukrainischer Jugendlicher: Die Orange Revolution und darüber hinaus

Eine qualitativen Studie, die in ländlichen Gemeinden in der Ukraine durchgeführt worden ist, beschäftigt sich mit der bürgerschaftliche Identität von ukrainischen Jugendlichen. Im Fokus steht hierbei die Beteiligung an der Zivilgesellschaft. Hat die ukrainische Jugend mit Blick auf die Orange Revolution einen demokratischen Wandel durchlaufen? Wie wird die generelle Auffassung von zivilgesellschaftlichem Engagement bei den Jugendlichen betrachtet? Weiter...

Infografiken

Ukraine-Analysen 103 (22.05.2012)

Umfrage zu EU-Beitritt

Umfrageergebnisse zu einem möglichen EU-Beitritt in der Ukraine zeigen die Zerrissenheit zwischen Ost und West auf. Während der westliche Teil eine Annährung an die EU anstrebt, favorisiert der Osten die Nähe zu Russland. Weiter...

Ukraine-Analysen

Ukraine-Analysen 103 (22.05.2012)

Chronik: Vom 28. März bis 8. Mai 2012

Chronologie der Ereignisse vom 28. März bis 8. Mai 2012. Weiter...

 

Publikationen zum Thema

IzpB Sowjetunion

Sowjetunion I: 1917-1953

1917 festigen die Bolschewiki in Russland ihre Macht und beginnen das Land und die Menschen nach ihr...

Nachbarn im Osten: Ukraine und Belarus

Nachbarn im Osten: Ukraine und Belarus

Ukraine und Belarus: Seit 1991 sind die östlichen Nachbarn der EU unabhängig. Seitdem versuchen si...

Ukraine und Weißrussland

Ukraine und Weißrussland

Während die "Orangene Revolution" in der Ukraine Ende 2004 einen Demokratisierungs-
prozess ein...

Coverbild MAJDAN!

MAJDAN!

Was geschah auf dem Majdan-Platz? Die in diesem Buch vorgelegten, teils sehr persönlichen Texte ukr...

Ukraine, Russland, Europa

Ukraine, Russland, Europa

Im November 2013 begannen in Kiew die Massendemonstrationen für eine Annäherung der Ukraine an die...

WeiterZurück

Zum Shop

Ukrainische Bürger im Februar 2014 auf dem Maidan in KiewAus Politik und Zeitgeschichte

Ukraine, Russland, Europa

Im November 2013 begannen in Kiew die Massendemonstrationen für eine Annäherung der Ukraine an die EU. Dem "Euromajdan" folgten der völkerrechtlich umstrittene Anschluss der Krim an die Russische Föderation sowie die militärische Eskalation mit prorussischen Separatisten im Osten des Landes. Wie könnte es weitergehen? Weiter...