Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

Quo Vadis: Zwei Jahre Poroschenko / Oligarchen im Forbes-Rating 2016 / Jamalas Sieg beim Eurovision Song Contest / Freilassung von Nadja Sawtschenko

Seit zwei Jahren ist Petro Poroschenko Präsident der Ukraine. Aktuell scheint er in einer Legitimationskrise zu stecken und auch seine neue Regierung um Wolodymyr Hrojsman muss sich nun bewähren. Eine Umfrage macht deutlich, wie es um das Vertrauen der Bevölkerung in die Staatsmänner bestellt ist. Außerdem geht es in der 169. Ausgabe der Ukraine-Analysen um die ständigen Revolutionsprozesse des Landes nach dem Euromaidan, sowie die weiter bestehende Anspannung in den Separatistengebieten. Auch die Freilassung Nadija Sawtschenko wird mit einer ersten Presseschau dokumentiert. Zudem wird der Sieg der ukrainischen Sängerin Jamala beim Eurovision Song Contest 2016 diskutiert - ein politisch aufgeladenes Thema, wie auch die Pressestimmen zeigen.

   
Der ukrainische Präsident Petro Poroshenko steckt in einer Misstrauenskrise.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Kommentar: Legitimationskrise des Präsidenten und brüchige Kräfteverhältnisse

Der ukrainische Präsident Poroschenko steckt in einer Legitimationskrise. 69 Prozent der Bevölkerung sprachen ihr Misstrauen ihm gegenüber aus. Katerina Bosko kommentiert die gescheiterte Öffentlichkeitspolitik. Weiter...

Der Süßwarenkonzern "Roshen" ist im Besitz Poroschenkos. Die Kombination von Geschäftstätigkeit mit dem Präsidentenamt - einer der "10 Fehler des Präsidenten", die Chrystyna Berdynskych in ihrem Artikel auflistet

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Kommentar: Poroschenko als Übergangsfigur im ukrainischen Systemwandel

Andreas Umland beschäft mit der Frage, welche historische Rolle Geschichtswissenschaftler einst dem Politiker Poroschenko und seinem Einfluss auf das Schicksal seines Landes zuschreiben werden. Weiter...

Nach der von Präsident Poroschenko (rechts) initiierten ukrainischen Regierungskrise steht nun Wolodymyr Hrojsman an der Spitze seine Kabinetts.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Kommentar: Das Kabinett Hrojsman: Weg aus der Krise oder in die Krise?

Nach dem Euromaidan verlangten die Ukrainer eine politische Veränderung - diese lieferte Präsident Poroschenko personell in Form eines neuen Kabinetts. War die absichtlich herbeigeführte Regierungskrise gerechtfertigt? Wer sind die neuen Männer im Kabinett? Weiter...

Infografiken

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Unterstützung des Präsidenten & Bewertung der aktuellen Entwicklungen / Vertrauen in die neue Regierung / Wahltrends

Wie groß ist das Vertrauen in den Präsidenten und in die neue Regierung? Antworten auf diese und weitere Fragen, sowie aktuelle Wahltrends zeigt diese Umfrage. Weiter...

Große Hoffnungen auf Fortschritte in der Korruptionsbekämpfung ruhen auf Jurij Luzenko, dem neuen Generalstaatsanwalt.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Dokumentation: Abstimmungen zur Abwahl des alten und Ernennung des neuen Generalstaatsanwalts der Ukraine: Die innenpolitischen Positionen zur Ernennung von Jurij Luzenko zum neuen Generalstaatsanwalt

Die Dokumentation zeigt die Ergebniss der Abstimmung zur Abwahl des alten und Ernennung des neuen Generalstaatsanwalts der Ukraine und präsentiert die innenpolitischen Positionen zur Ernennung von Jurij Luzenko. Weiter...

Auch zwei Jahre nach dem Euromaidan kommen die Ukrainer auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew zusammen.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Kommentar: Neopatrimoniale Demokratie in der Ukraine nach dem Euromaidan: vorläufige Ergebnisse

Die Ukraine nach den Bürgerprotesten im November 2013. Wie sieht die Neuformatierung der Koalitionsregierung nach dem Euromaidan aus? Diese und weitere Fragen stellt Oleksandr Fisun in seinem Kommentar. Weiter...

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und der ukrainische Unternehmer und Oligarch Rinat Achmetow. Trotz Bemühungen zur De-Oligarchisierung werden signifikante Teile des Parlaments durch
Oligarchen wie Rinat Achmetow kontrolliert.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Kommentar: »Konterrevolution« der Seilschaften oder sukzessives Systemlernen?

Nach dem Maidan haben sich die Revolutionsprozesse noch nicht gelegt. Dr. André Härtel geht dem Ringen in der Ukraine um Fortschritt auf der einen und Erhalt auf der anderen Seite auf den Grund. Noch scheint der Kampf nicht entschieden. Weiter...

Infografiken

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Rating: Ukrainische Milliardäre in der Forbes-Liste 2016

Wer steht auf der Liste der reichsten Ukrainer ganz oben? Das Rating gibt Aufschluss über die ukrainischen Milliardäre auf der Forbes-Liste 2016. Weiter...

Regelmäßige russische Hilfskonvois stellen die Versorgung in den Separatistengebieten sicher. Auch das gehört zur neuen Normalität der Ukraine.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Kommentar: Eine neue Normalität

Kämpfe an der Waffenstillstandslinie, russische Hilfskonvois sowie eine Vielzahl Binnenflüchtlinge gehören nicht nur für die Separatistengebieten der Ukraine, sondern auch für den Rest des Landes zur neuen Normalität. Wieso ein Ausnahmezustand zum Alltag werden kann, kommentiert Prof. Dr. Heiko Pleines. Weiter...

Mahnwache vor der russischen Botschat in Berlin im März 2015

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Dokumentation: Freilassung von Nadija Sawtschenko

Am 25. Mai 2016 wurde die ukrainische Kampfpilotin Nadija Sawtschenko begnadigt, nachdem sie erst im März wegen der Beteiligung an der Ermordung russischer Journalisten und wegen des illegalen Grenzübertritts nach Russland zu 21 Jahren Haft verurteilt wurde. Der Fall sorgte in der internationalen Öffentlichkeit für Aufsehen. Weiter...

Jamala gewinnt für die Ukraine den Eurovision Song Contest 2016.

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Dokumentation: Die Ergebnisse des Eurovision Song Contest 2016 in Tabellen

Am 14. Mai 2016 hat die ukrainische Sängerin Jamala den Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm gewonnen. Hier finden Sie die Ergebnisse des Wettbewerbs in der Übersicht. Weiter...

Pressekonferenz in Kiew nach dem Sieg der Krimtatarin Jamala

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Dokumentation: Presseschau und internationale Positionen zum Sieg Jamalas beim Eurovision Song Contest 2016

Der Gewinner-Song der ukrainischen Sängerin Jamala beim Eurovision Song Contest 2016 ist politisch aufgeladen. Die Dokumentation liefert Positionen von ukrainischen und russischen Personen der Öffentlichkeit, sowie Pressestimmen zum Sieg der Krimtatarin. Weiter...

Ukraine-Analysen

Ukraine-Analysen Nr. 169 (25.05.2016)

Chronik: 9. – 22. Mai 2016

Aktuelle Ereignisse aus der Ukraine: Die Chronik vom 8. bis 22. Mai 2016. Weiter...

 

Ukraine

Inhalt: