Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

Bio-Landwirtschaft / Bodenmoratorium

Als einer der bedeutendsten Agrarproduzenten der Welt hat die Ukraine noch Ausbaubedarf in der biologischen Landwirtschaft. Diese Analysen-Ausgabe wirft einen Blick auf die Potentiale des biologischen Landbaus und beleuchtet eine von der ukrainischen Regierung geplante Bodenreform, die kontrovers diskutiert wird.

Die Schwarzerde in der Ukraine gehört zu den fruchtbarsten Böden der Erde.

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Editorial: Von der Redaktion

Bio-Landwirtschaft in der Kornkammer Europas? Eine geplante Bodenreform in der Ukraine mischt die Karten neu. Das Editorial gibt einen kurzen Überblick über die Analysen zum Bio-Landbau und zur ukrainischen Bodenmarktreform: Von Situation und Perspektiven hin zu kontroversen Debatten.

Mehr lesen

Handgemachter Bio-Käse statt Massenprodukte? Noch liegt der Anteil der Biobetriebe an der gesamten landwirtschaftlichen Fläche in der Ukraine bei unter 1 %.

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Analyse: Ukraine – mehr als eine Biokornkammer Europas

Noch ist der Anteil der Biolandwirtschaft an der Gesamtanbaufläche in der Ukraine verschwindend gering, doch in Bio liegt die Zukunft: Eine wachsender Markt freut sich über hohe Nachfrage. Diese Analyse beleuchtet die Potentiale der Bio-Landwirtschaft in der Ukraine.

Mehr lesen

Infografiken

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Tabellen und Grafiken zum Text: Entwicklung des biologischen Landbaus in der Ukraine

Wie hat sich der biologische Landbau seit der Jahrtausendwende in der Ukraine entwickelt? Wie sehr ist der Umsatz im ukrainischen Biomarkt gestiegen? Grafiken geben Antwort auf diese Fragen und zeigen die zehn wichtigsten Bioprodukte.

Jetzt ansehen

Die geplante Bodenreform der ukrainischen Regierung könnte den Kauf landwirtschaftlicher Fläche durch Akteure aus dem Ausland erleichtern.

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Analyse: Die Debatte über die ukrainische Bodenmarktreform: Weichenstellung für die Agrarpolitik

Welche Auswirkungen hätte die von der ukrainischen Regierung geplante Aufhebung des Bodenmoratoriums? In der öffentlichen Debatte wird dies kontrovers diskutiert. Doch was sind überhaupt die zentralen Aspekte der Bodenmarktreform und welche Politikoptionen gibt es mit Blick auf eine nachhaltige Entwicklung?

Mehr lesen

Infografiken

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Tabellen und Grafiken zum Text: Kennziffern zum Landbesitz

Die ukrainische Schwarzerde macht eine ertragreiche Landwirtschaft möglich. Doch schlägt sich das auch in den Pachtpreisen nieder verglichen mit anderen Ländern in Europa? Wie hoch ist der Anteil der Agrarunternehmen an der Getreideproduktion und wie sind Flächen verteilt? Grafiken und Tabellen geben Aufschluss.

Jetzt ansehen

Infografiken

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Umfrage: Öffentliche Meinung zur Beendigung des Donbas-Konflikts

Initiativen zur Lösung des Donbas-Konfliktes gibt es viele. Doch wie steht es um die öffentliche Meinung zu möglichen Ansätzen zur Konfliktlösung? Eine Umfrage der Rating-Group in der ukrainischen Bevölkerung zeigt, welche Initiativen die meiste Unterstützung erhalten würden.

Jetzt ansehen

Ukraine-Analysen

Ukraine-Analysen Nr. 223 (10.10.2019)

Chronik: 24. September – 3. Oktober 2019

Die Ereignisse vom 24. September bis zum 03. Oktober 2019 in der Chronik.

Mehr lesen

Ukraine