Ein syrischer Soldat mit einer AK-47 an einem Checkpoint In Damaskus, 21.08.2013.

Arabischer Raum

11. Februar 2014, Sanaa, Jemen: Bei einer Feier tausender Anhänger und Mitglieder der Islah-Vereinigung und anderer Gruppen zeigt eine Frau das islamistische "R4BIA"-Zeichen.

Julius Dihstelhoff und Alexander Lohse

Arabischer Raum: Einfluss und Rolle des Islamismus und dschihadistischen Terrorismus

Im arabischen Raum hat der Einfluss islamistischer politischer Strömungen und Parteien im Zuge des "Arabischen Frühlings" zugenommen. Dies wird besonders an dem Aufschwung der Muslimbruderschaft und ihr nahestehender Organisationen sichtbar. Die etablierten politischen Eliten reagieren darauf mit ganz unterschiedlichen Strategien.

Mehr lesen

11. Dezember 2017: Russlands Präsident Putin beim Besuch in Syrien.

Muriel Asseburg

Der Syrien-Konflikt und die Regionalmächte

Das massive Eingreifen Russlands in den Syrien-Konflikt hat zur Zurückdrängung des IS und zur Konsolidierung des Assad-Regimes beigetragen. Doch eine politische Lösung ist nach wie vor nicht in Sicht. Ein wichtiger Grund liegt in den unvereinbaren Interessen der Regionalmächte.

Mehr lesen

Anti-Kriegs-Graffiti in Sanaa, Jemen, Oktober 2016. Durch die Blockade Saudi-Arabiens und der Vereinigten Arabischen Emirate ist die Einfuhr von Lebensmitteln und Medikamenten massiv eingeschränkt. Das UNHCR sprach bereits im April 2017 von der größten humanitären Katastrophe der Welt, da 17 MIllionen Jemeniten keinen Zugang zu Lebensmitteln hätten und von der größten Cholera-Epidemie der Neuzeit betroffen seien.

Matthias Sailer

Geostrategische, politische und sozio-ökonomische Interessen und Strategien regionaler Akteure

Die regionale Ordnung im arabischen Raum ist nach den Protesten und Aufständen von 2010/11 zusammengebrochen. Seitdem versuchen mehrere Regionalmächte, eine neue Ordnung nach ihren Interessen zu installieren. Die geopolitische Rivalität wirkt sich auch auf die zahlreichen Konflikte in der Region aus.

Mehr lesen

18. Januar 2018 in Kairo: Ein Ägypter feiert den 100. Geburtstag des früheren Staatschefs Nasser (15.01.1918).

Sebastian Sons

Regionale Konflikte aus historischer Perspektive

Spätestens seit dem Ende des Osmanischen Reiches und der Kolonialisierung ist der arabische Raum auf der Suche nach Stabilität. Insbesondere im 20. Jahrhundert erlebte die Region gravierende soziale, politische und wirtschaftliche Umbrüche.

Mehr lesen

Ältere Beiträge

Die enge Verbindung zu Militär und Sicherheitsapparaten sichert die Macht der autoritären Herrscher: Ägyptischer Soldat mit Plakat von General al Sisi am 13. Oktober 2013 in Kairo.

Kressen Thyen

Ursachen und Hintergründe der Krisen und Umbrüche in der arabischen Welt

Die Wurzeln der gegenwärtigen Krisen in der arabischen Welt reichen bis weit vor den "Arabischen Frühling" zurück. Besonders die katastrophale Regierungsführung hat zu schwerwiegenden sozialen Verwerfungen geführt. Bis heute hindern autoritäre Machtstrukturen die Bevölkerungen daran, ihren politischen Forderungen Ausdruck zu verleihen.

Mehr lesen

"Polizisten" des Islamischen Staats (IS) in Ninive, Irak (19.09.2014).

Moritz A. Mihatsch

Die sicherheitspolitischen Folgen und Implikationen der Krisen und Umbrüche im arabischen Raum

Der "Arabische Frühling" hat zur Ausbreitung des Islamismus geführt. Die Folge sind massive politische und militärische Auseinandersetzungen zwischen dem sunnitischen und schiitischen Lager. Die zweite Konfliktlinie verläuft zwischen Islamisten und säkularen Kräften, die um ihre Macht und ihre Pfründe fürchten.

Mehr lesen

Interaktives Portal

Informationsportal Krieg und Frieden

Wo gibt es Kriege und Gewaltkonflikte? Und wo herrscht am längsten Frieden? Welches Land gibt am meisten für Rüstung aus? Sicherheitspolitik.bpb.de liefert wichtige Daten und Fakten zu Krieg und Frieden.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Nach Berichten über einen Giftgasangriff in der Nähe von Damaskus erwägen die USA einen Militäreinsatz gegen das Regime von Baschar al-Assad. Was kann eine Intervention der internationalen Gemeinschaft im syrischen Bürgerkrieg bewirken?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Ägyptens Generäle verteidigen nach dem Putsch gegen den gewählten Präsidenten Mursi ihre Macht mit aller Härte. Die Sicherheitskräfte gehen unnachgiebig gegen Muslimbrüder vor. Bereitet das Militär den Weg für Neuwahlen oder ist der Arabische Frühling in Kairo am Ende?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Koalition gegen den IS: v. l. n. r. der ägyptische Außenminister Sameh Shukri, der kuwaitische Außenminister Sabah Al-Khalid al-Sabah, der saudische Außenminister Prince Saud al-Faisal, der amerikanische Außenminister John Kerry, der Außenminister Omans, Yussef bin Alawi bin Abdullah, der Außenminister Bahrains, Sheikh Khaled bin Ahmed al-Khalifa und der libanesische Außenminister Gebran Bassil am 11.09.2014 in Jiddah, Saudi Arabien.
euro|topics-Debatte

Breites Bündnis gegen IS

Rund 40 Staaten haben sich unter US-Führung zusammengeschlossen, um die Terrormiliz IS zu bekämpfen. Sie soll unter anderem mit Luftschlägen und der Unterstützung gemäßigter syrischer Rebellen gestoppt werden. Steht ein neuer Anti-Terror-Krieg bevor?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Der syrische Präsident Assad während eines Interviews mit der BBC, 08.02.2015.
euro|topics-Debatte

Kein Frieden ohne Assad?

Angesichts der Flüchtlingskrise rückt der Krieg in Syrien wieder stärker in den Fokus. Einige Länder erwägen Luftschläge gegen IS-Stellungen, andere eine Zusammenarbeit mit dem Assad-Regime. Wie können die Ursachen der Flucht von Millionen Syrern bekämpft werden?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Newsletter

Sicherheitspolitische Presseschau

Krieg, Terror, gewaltsame Konflikte: Internationale Auseinandersetzungen sind allgegenwärtig. Aber auch auf nationalstaatlicher Ebene spielen Konflikte eine zunehmend wichtigere Rolle. Dabei geht es auch und immer wieder um das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit. Seit 2001 verschickt die bpb daher einen täglichen Newsletter mit Beiträgen zu den Folgen von Krieg, Terrorismus und anderen Aspekten der Sicherheitspolitik.

Mehr lesen