US-Soldaten in Afghanistan

4.4 Aghanistan

War is Boring (14.10.2014)

https://medium.com/war-is-boring/we-got-our-hands-on-natos-new-pl
an-for-afghanistan-844dfc1d471d

"We Got Our Hands on NATO’s New Plan for Afghanistan"
Joseph Trevithick hat offenbar Zugang zum Plan für die künftige NATO-Strategie in Afghanistan bekommen und schreibt, dass die Allianz alle Sicherheitsaufgaben innerhalb von zwei Jahren an Kabul übergeben wolle. "'The Afghans no longer need much help fighting the Taliban — they can do that on their own,' U.S. Marine Corps general Joseph Dunford writes in the manual’s introduction. But 'Afghan ministries still have challenges with delivering spare parts, ammunition and other essentials' and 'need help with critical tasks,' adds Dunford, who was in command of all foreign forces in the country until August. (...) But it kind of sounds like the alliance doesn’t have a lot of confidence in its own plan for weaning the Afghans off of foreign assistance. 'There are numerous instances where advisers cannot resolve Afghan process issues,' the guidebook laments. Two years definitely isn’t a whole lot of time to fix all of Kabul’s problems." Weiter...


Tagesspiegel (06.10.2014)

http://www.tagesspiegel.de/politik/kooperation-tagesspiegel-ard-m
agazin-fakt-die-afghanistan-connection/10800166.html

"Die Afghanistan-Connection"
Michael Schmidt und Markus Frenzel sind in einer Kooperation des Tagesspiegels mit dem ARD-Magazin "Fakt" dem Verdacht nachgegangen, im Verteidigungsministerium gäbe es eine "Afghanistan-Connection", die das militär- und sicherheitspolitische Denken in Deutschland zu stark auf Afghanistan fokussiere. "Fast ein ganzes Jahr wurden Strukturen der Bundeswehrführung studiert, Organigramme des Ministeriums, Biografien hoher Militärs, Stapel ministerieller Verordnungen, kleine Anfragen der Fraktionen und die Antworten der Bundesregierung, Dutzende vertraulicher Papiere und vieles, vieles mehr. Das Ergebnis: Es gibt sie wirklich, die Afghanistan-Connection." Weiter...


Tagesspiegel (08.10.2014)

http://www.afghanistan-connection.de/

"Die Afghanistan-Connection"
Die Journalisten haben eigens eine Website zum Thema aufgesetzt. Weiter...


ipg-journal (22.09.2014)

http://www.ipg-journal.de/schwerpunkt-des-monats/interventionen/a
rtikel/detail/afghanistans-bluehende-demokratie-594/

"Afghanistans blühende Demokratie"
"Wer produktive Lehren aus der Intervention ziehen will, muss zunächst das Scheitern akzeptieren", schreibt Peter Rudolf, Senior Fellow an der Stiftung Wissenschaft und Politik, über die Entwicklung Afghanistan seit der militärischen Intervention des Westens. "Nur zögerlich kommt eine Debatte darüber in Gang, welche Lehren aus der militärischen Intervention in Afghanistan zu ziehen sind. Aus der Sicht mancher in der NATO war ISAF allein schon dadurch ein Erfolg, dass das Bündnis über mehr als ein Jahrzehnt in der Lage war, die Mission durchzuführen und durchzuhalten. Ob das Unternehmen an sich erfolgreich war, ob die Ziele erreicht wurden und die eingesetzte Strategie angemessen war, das scheint aus dieser Sicht keine Rolle zu spielen. Diese geradezu autistische Betrachtungsweise ist jedoch gefährlich. Denn sie verhindert Lernen. " Weiter...


Redaktion

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau. Weiter... 

Sicherheitspolitische Presseschau – die Ausgaben der letzten Tage

Ausgabe vom 21.10.2014
Ausgabe vom 19.10.2014
Ausgabe vom 16.10.2014
Ausgabe vom 15.10.2014
Ausgabe vom 14.10.2014
 

Internationales

Internationales

Europa, Asien, Afrika, Amerika und weltweite Phänomene und Institutionen. Die bpb bietet ein breites Angebot zu internationalen Themen. Weiter... 

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2010 um 1,3 Prozent gestiegen - auf 1,6 Billionen US-Dollar. Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Und wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen. Weiter... 

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart. Weiter...