US-Soldaten in Afghanistan

4.4 Aghanistan

New York Times (27.07.2014)

http://www.nytimes.com/2014/07/27/world/asia/taliban-making-milit
ary-gains-in-afghanistan.html?emc=edit_th_20140727&nl=todaysheadl
ines&nlid=20179534&_r=0

"Taliban Making Military Gains in Afghanistan"
Aktuelle militärische Erfolge der Taliban haben neue Zweifel an der Fähigkeit der afghanischen Regierungstruppen geweckt, die Taliban nach dem Abzug der US-Truppen aufzuhalten. Über den Vormarsch der Taliban werde kaum berichtet, da sich die US-Truppen bereits aus den betroffenen Gebieten zurückgezogen hätten, schreibt die New York Times. "At a time when an election crisis is threatening the stability of the government, the Taliban’s increasingly aggressive campaign is threatening another crucial facet of the American withdrawal plan, full security by Afghan forces this year. 'They are running a series of tests right now at the military level, seeing how people respond,' one Western official said, describing a Taliban effort to gauge how quickly they could advance. 'They are trying to figure out: Can they do it now, or will it have to wait' until after the American withdrawal, the official added, speaking on the condition of anonymity because the coalition has officially ceded security control." Weiter...


Qantara (15.07.2014)

http://de.qantara.de/inhalt/afghanistan-nach-karzai-blick-ins-ung
ewisse

"Blick ins Ungewisse"
In Afghanistan herrsche Angst vor der Post-Karzai-Ära, schreibt Emran Feroz in seinem Artikel über die Stimmung nach den Präsidentschaftswahlen. "In Afghanistan blickt die Bevölkerung nostalgisch auf ihren Noch-Präsidenten Hamid Karzai. Gleichzeitig fürchtet sie die unsichere Zukunft, die mit dem neuen Präsidenten kommen wird." Weiter...


Al Jazeera English (13.07.2014)

http://www.aljazeera.com/news/asia/2014/07/afghan-rivals-agree-un
-supervised-recount-201471219451977537.html

"Afghan rivals agree to UN-supervised recount"
Die afghanischen Präsidentschaftskandidaten Abdullah Abdullah und Ashraf Ghani haben nach Vermittlung von US-Außenminister Kerry einer Neuauszählung der Stimmen unter UN-Aufsicht zugestimmt. "The recount is to begin within 24 hours, and a presidential inauguration scheduled for August 2 will be postponed, Kerry said at a news conference on Saturday with the hand-holding candidates, Abdullah Abdullah and Ashraf Ghani. 'Both candidates have committed to participate in and abide by the results of the largest and most comprehensive audit; every single ballot that was cast will be audited,' Kerry said. 'This is the strongest possible signal by both candidates of the desire to restore legitimacy to the process.' Kerry met both presidential candidates over the past two days in an effort to resolve a disputed election that threatens to stir ethnic tensions and undermine a peaceful political transition." Weiter...


Asia Times (08.07.2014)

http://www.atimes.com/atimes/South_Asia/SOU-01-080714.html

"Afghan runoff may lead to civil war"
Einer ersten Auszählung der zweiten Runde der afghanischen Präsidentschaftswahlen zufolge liegt der frühere Finanzminister Ashraf Ghani knapp vorn. Ghanis Konkurrent Abdullah Abdullah will dieses Ergebnis wegen angeblichen Wahlbetrugs nicht anerkennen, eine Entwicklung, die M K Bhadrakumar zufolge zu einem erneuten Bürgerkrieg im Land führen könnte. "A smooth transition of power in Afghanistan appears highly problematic unless some sort of deal is worked out between Ghani and Abdullah before July 22. The residual hope lies in that Afghan-style deal-making can be quite deceptive. Compromise is found often at the last minute when outsiders have already given up hope. In this case, such an outcome cannot entirely be ruled out - although, the prospects of that happening are receding by the day." Weiter...


Redaktion

Hier finden Sie die Redaktion der Sicherheitspolitischen Presseschau. Weiter... 

Sicherheitspolitische Presseschau – die Ausgaben der letzten Tage

Ausgabe vom 28.07.2014
Ausgabe vom 27.07.2014
Ausgabe vom 24.07.2014
Ausgabe vom 23.07.2014
Ausgabe vom 22.07.2014
 

Online-Angebot

Informationsportal Krieg und Frieden

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2010 um 1,3 Prozent gestiegen - auf 1,6 Billionen US-Dollar. Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Und wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen. Weiter... 

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart. Weiter...