Kirche in Deutschland

Kirche in Deutschland

Die Geschichte Europas ist auch eine Geschichte des Christentums. Die Kirchen waren über Jahrhunderte von zentraler politischer und kultureller Bedeutung. Der Säkularisierungsprozess der Moderne bedeutet jedoch eine neue Herausforderung.

Wolfram Kinzig zeichnet die Kirchengeschichte seit dem Mittelalter nach und diskutiert die Auswirkungen von Reformation, Glaubenskriegen und Kirchenspaltung – insbesondere im Hinblick auf das wechselhafte Verhältnis von Kirche und Staat. Er erläutert die institutionelle Struktur der beiden christlichen Großkirchen und deren Stellung in der modernen Gesellschaft: vom unverzichtbaren sozialen Engagement über die wachsende Bedeutung religiöser Alternativangebote bis zu neuen Formen der medialen Präsenz. Schließlich bietet Kinzig Prognosen über die Zukunft der Kirchen in Deutschland. Dem aktuellen Mitgliederschwund stehen dabei anhaltende Bedürfnisse nach Sinngebung und ethischer Orientierung gegenüber.

PDF-Icon Heft als PDF-Datei herunterladen

Gottesdienst in Ulm anlässlich der Eröffnung der 11. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland im Oktober 2009.

Informationen zur politischen Bildung aktuell Nr. 21/2009

Kirche in Deutschland

Wer heute auf der Suche nach geistlicher Literatur eine deutsche Buchhandlung betritt, findet häufig kein Regal mit der Überschrift "Theologie" oder "Christentum" mehr. Stattdessen gibt es ein Regal "Religion" oder ein Regal "Esoterik" mit allen möglichen Sinndeutungsangeboten, von einfachen Zehn-Punkte-Ratgebern bis hin zu preiswerten Ausgaben klassischer religiöser Literatur. Weiter...

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Erzbischöfen von Berlin (Georg Kardinal Sterzinsky), Köln (Joachim Kardinal Meisner) und der Apostolischen Nuntius in Deutschland (Erzbischof Erwin Josef Ender, von links nach rechts) beim Festgottesdienst anlässlich des 80. Geburtstages von Papst Benedikt XVI. in Berlin 2007.

Informationen zur politischen Bildung aktuell Nr. 21/2009

Verhältnis zum Staat im historischen Überblick

Im frühmittelalterlichen West- und Mitteleuropa führte die christliche Mission in Verbindung mit der Herausbildung des Frankenreichs als der dominierenden politischen Macht dazu, dass das Christentum die älteren keltischen und germanischen Religionen verdrängen und sich als Hegemonialreligion etablieren konnte. Weiter...

Eine Pastorin bereitet mit einem Helfer das Abendmahl für rund 80.000 Besucher des Abschlussgottesdientes des Evangelischen Kirchentages 2007 in Köln vor.

Informationen zur politischen Bildung aktuell Nr. 21/2009

Stellung in der modernen Gesellschaft

Der seit 1919 gehegte, aber in der Weimarer Republik nie verwirklichte Plan zur Bildung einer evangelischen Nationalkirche wurde 1933 völlig diskreditiert, als die Nationalsozialisten die Wahlen zu einer ersten Nationalsynode nutzten, um die Landeskirchen weitgehend gleichzuschalten. Weiter...

Teilnehmer des XX. Weltjugendtages aus MExiko singen vor dem Kölner Dom im August 2005.

Informationen zur politischen Bildung aktuell Nr. 21/2009

Zukunftsprognosen

Die bisherigen Ausführungen werfen die Fragen auf, wie sich das Verhältnis von Religion und Gesellschaft in der Zukunft entwickeln könnte, und wo Chancen oder Risiken für dieses Verhältnis bestehen. Im Folgenden sei eine Prognose gewagt, die verschiedene Thesen zur Diskussion stellt. Weiter...

Standardbild Links

Informationen zur politischen Bildung aktuell Nr. 21/2009

Literaturhinweise und Internetadressen

Sie wollem mehr wissen zum Thema Kirche in Deutschland? Hier finden Sie weiterführende Literaturhinweise und Internetadressen. Weiter...