Lateinamerika

Lateinamerika

Die Länder Lateinamerikas und der Karibik sind durch ihre koloniale Vergangenheit verbunden, sie durchliefen ähnliche politische und wirtschaftliche Entwicklungsphasen, und ihre Gesellschaftsstruktur weist große Übereinstimmungen auf. In den letzten Jahren sind sie im Zuge verstärkter internationaler Nachfrage nach mineralischen und agrarischen Rohstoffen zu neuem Selbstbewusstsein gelangt und zunehmend aus dem Schatten der mächtigen Nachbarn USA herausgetreten. Doch die Dominanz der Rohstoffökonomie, die extreme gesellschaftliche Ungleichheit und weit verbreitete Armut bleiben Herausforderungen, denen sich die jungen, teilweise wenig gefestigten Demokratien Lateinamerikas zu stellen haben. Ein auf das Wesentliche komprimierter Überblick über die historische, wirtschaftliche, soziale und politische Entwicklung Lateinamerikas zeigt die Chancen und Risiken des Subkontinents auf.

Christine Hesse

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Editorial

Mit Lateinamerika und der Karibik verbindet Europa eine mehr als 500-jährige Beziehung. Seit Christoph Kolumbus 1492 den Subkontinent für die Europäer entdeckte, bot dieser ihnen eine Projektionsfläche für Sehnsucht und Abenteuerlust, war aber auch - speziell im 19. und 20. Jahrhundert - Auswanderungsziel und Zufluchtsort vor wirtschaftlichen und politischen Bedrückungen Weiter...

Eine Gruppe von Touristen beobachtet Bischöfe von Lateinamerika und des karibischen Episcopal Rates CELAM auf einer Prozession außerhalb der Havanna Kathedrale.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Einleitung

Die Länder Süd- und Zentralamerikas sowie der Karibik haben sich in den vergangenen Jahren auseinanderentwickelt. Bei aller Verschiedenheit sind sie jedoch durch historische Gemeinsamkeiten und aktuelle Herausforderungen verbunden. Weiter...

Die Arbeiter in den costaricanischen Obstplantagen müssen zumeist ohne arbeitsrechtlichen Schutz und ohne gewerkschaftliche Interessenvertretung arbeiten.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Entwicklungen im 19. und 20. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert werden die lateinamerikanischen Staaten politisch unabhängig, in der Gesellschaft überdauern allerdings Einflüsse der feudalen Vergangenheit. Erste Industrialisierungsansätze, aber auch heftige soziale Konflikte entwickeln sich. Weiter...

La Paz, Bolivien: Ein 11-jähriger Junge verstaut seine Werkzeuge, mit denen er Passanten die Schuhe putzt. Nach Schätzungen von UNICEF arbeiten in Bolivien circa 800.000 Kinder.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Gesellschaft und Kultur

Lateinamerika ist reich an Ethnien, Kulturen und Religionen und genießt immense Bedeutung in Literatur, Musik und Sport. Doch breite, sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen bleiben ohne Bildungschancen. Weiter...

Fabrikarbeiter produzieren Glas bei der "Cristalux" Glas Fabrik in Buenos Aires, Argentinien.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Wirtschaft und soziale Lage

Nach Verschuldungskrisen und wirtschaftlichen Einbrüchen in den 1970er und 1980er Jahren können die Länder Lateinamerikas ihre Haushaltsdefizite reduzieren, doch Armut, Einkommensungleichheit und die Schädigung natürlicher Lebensräume verschärfen sich. Weiter...

Boliviens Präsident Evo Morales, links, und Venezuelas Präsident Hugo Chavez tragen Kokablätter als Halsketten während sie das Gebäude eines thermoelektrischen Kraftwerk einweihen in der Stadt Entre Rios, Bolivien.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Demokratien auf schwachem sozialen Fundament

Seit den 1980er Jahren etablieren sich in Lateinamerika demokratische Regierungen. Ihre Schwäche angesichts sozialer und wirtschaftlicher Probleme begünstigt die Wahl populistischer, linker Politiker und neue zivilgesellschaftliche Initiativen. Weiter...

Boliviens Präsident Evo Morales beim EU-Lateinamerika-Gipfel in Madrid, 2010.

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Lateinamerika in der internationalen Politik

Traditionell auf die USA und Europa ausgerichtet, blickt Lateinamerika in den letzten Jahren zunehmend auch auf Asien und die Länder der eigenen Region. Zwischen den Staaten bestehen Konkurrenzbeziehungen, aber auch vielfältige Kooperationen. Weiter...

A picture dated 21 June 2010 shows Aymara people holding hands up waiting for the first rays of the sun in El Alto, Bolivia. Aymara people celebrates on 21 June 2010 the Aymara New Year 5518. PATRICIO CROOKER/dpa

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Wohin steuert Lateinamerika?

Die politischen Systeme Lateinamerikas haben sich demokratisiert, wirtschaftlicher Aufschwung ist spürbar. Doch neben den positiven Entwicklungen ist die Region auch mit großen Herausforderungen konfrontiert. Weiter...

Karten Lateinamerika Teaser

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Karten

Hier finden Sie Karten zu Lateinamerika und seiner Wirtschaft, zu seinen regionalen Integrationsbündnissen und zu seiner Geschichte. Weiter...

Standardbild Links

Informationen zur politischen Bildung Nr. 300/2008

Literaturhinweise und Internetadressen

Sie wollen noch mehr wissen zum Thema Lateinamerika? Hier finden Sie weiterführende Literatur und Internetadressen Weiter...

 

Dossier

Lateinamerika

Lateinamerika befindet sich mitten im Umbruch. Demokratische Strukturen haben sich etabliert, doch die soziale Anspannung ist geblieben. Das Dossier schildert die jüngsten politischen Entwicklungen in 19 Staaten. Im Mittelpunkt stehen zudem die sozialen Bewegungen, aber auch Themen wie Bildung, Emanzipation und Menschenrechte. Weiter...