Dürre im Südwesten Chinas

Materialien für den Unterricht

Baustein 1: Einstieg in das Thema

Über aktuelle wetterbedingte Extremereignisse und ein Wissensspiel mit Aussagen zu den Bereichen Klima und Energie wird das Interesse am Thema geweckt. Durch ein Planungsgespräch werden die Inhalte der Unterrichtsreihe festgelegt. Weiter...

Baustein 2: Der anthropogene Treibhauseffekt

Mit dem Treibhauseffekt und seinen Ursachen und Folgen sowie dem menschlichen Beitrag zur Erderwärmung werden wichtige Grundlagen des aktuellen Klimawandels behandelt. Weiter...

Baustein 3: Vorbereitung und Durchführung der Befragung

Die Durchführung einer Befragung durch Jugendliche ist eine im Unterricht bewährte Methode, diese an politisches Geschehen heranzuführen. Zum Thema "Umweltbewusstsein und Klimaschutz" bietet sich die Erforschug des Wissens und des Verhaltens der Menschen im Zusammenhang mit dem Klimawandel an. Weiter...

Baustein 4: Reduktion von Treibhausgasen

In diesem Baustein setzen sich die Schülerinnen und Schüler konkret mit ausgewählten Maßnahmen auseinander, die jeder Einzelne im Alltag durchführen kann, um das Klima zu schützen. Hierbei werden vor allem die Bereiche Mobilität, Ernährung, Strom und Heizen untersucht. Weiter...

Baustein 5: Anspruch und Wirklichkeit von Umwelthandeln

Mit Hilfe verschiedener Erklärungsmodelle werden mögliche Gründe für den Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit in Bezug auf das Umweltbewusstsein und Umweltverhalten der Menschen erarbeitet. Weiter...

Baustein 6: Auswertung der Befragung

Die spannendste Phase einer Befragung ist die Auswertung und Analyse der Daten. Nun können die Jugendlichen ihre Hypothesen überprüfen und das Datenmaterial auf weitere Zusammenhänge untersuchen. Weiter...

Baustein 7: Ergebnispräsentation und Aktionsvorschläge

Zum Abschluss wird die Öffentlichkeit über die Erkenntnisse des Unterrichtsprojektes informiert. Ziel der öffentlichen Ausstellungen, Präsentationen, Expertendiskussionen, Pressearbeit oder Internetauftritte ist es, auch die Mitmenschen zu umweltbewusstem Handeln zu motivieren. Weiter...