Das zerstörte Nürnberg

8. Mai 1945 - erinnern heute

Die Zeit um den Jahrestag des Kriegsendes kann für Jugendliche ein besonderer Anlass sein, sich mit dem Thema Nationalsozialismus zu beschäftigen, aber auch darüber hinaus kann das Thema einen besonderen Focus bekommen, wenn Jugendliche die Rolle von Zeitgeschichtsforschern übernehmen und das Geschichtsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger vor Ort zum Zweiten Weltkrieg und zur NS-Zeit erkunden. Das hier vorgestellte Konzept bietet Jugendlichen in Schule (Klassen 10 bis 13) und Jugendbildung die Möglichkeit, eine lokale Bürgerbefragung durchzuführen, um so einen gewichtigen Beitrag zur Gedenkkultur vor Ort zu leisten.

Mit einer Putzaktion der "Stolpersteine" am 09.11.2013 soll an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden.

Befragungsprojekt zu Krieg und NS-Zeit

8. Mai 1945 - erinnern heute

Zum 65. Jahrestag des Kriegsendes schlüpfen Jugendliche in die Rolle von Zeitgeschichtsforschern und erkunden das Geschichtsbewusstsein ihrer Mitbürger. Im hier vorgestellten Konzept für Schule (Klassen 10 bis 13) und Jugendbildung führen sie eine lokale Bürgerbefragung durch und tragen so selbst zur Gedenkkultur ihrer Stadt bei. Vor allem, weil immer weniger Zeitzeugen über die NS-Zeit Auskunft geben können, bietet dieses Projekt Stoff für einen modernen, handlungsorientierten Geschichtsunterricht. Weiter...

Der 1941 erbaute Hochbunker in Hamburg-Barmbek wurde in ein Museum zur Geschichte des Zivilschutzes umgebaut.

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Konzeption der Unterrichtsreihe

Die Unterrichtsreihe ist modular aufgebaut. Sie kann ergänzend zum "gewöhnlichen" Unterricht eingesetzt werden. Dem Lehrenden wird vor allem zum Einsatz von Befragungsmethoden und in der Materialauswahl praktische Hilfestellung für die Vorbereitung und Durchführung des Projektes bereitgestellt. Die Projektbeschreibung besteht aus sechs Bausteinen. Weiter...

Das Angebot im Überblick

Markt und Rathaus von Minden nach dem Angriff vom 28.03.1945

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Baustein 1: Einstieg - Erinnern oder verschweigen?

Mit der Fragestellung "Warum vergeht diese Vergangenheit nicht?" werden die Motive der Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus und dem Zweiten Weltkrieg thematisiert. Eine zentrale Aufgabe des Lehrenden besteht darin, insbesondere auf die veränderten Generationenkonstellationen und darin begründete Veränderungen im Geschichtsbewusstsein in den Untersuchungsfokus zu nehmen. Weiter...

Die HJ hebt 1945 Verteidigungsgräben in der Nähe von Warendorf aus.

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Baustein 2: Welche Einstellungen und Meinungen haben wir zum Nationalsozialismus?

Die in der Lerngruppe (Diskussion) und in der Bevölkerung (Analyse von repräsentativen Befragungen) vorhandenen Einstellungen und Meinungen zum Nationalsozialismus werden zur Vorbereitung der eigenen Befragung vor Ort bewusst gemacht. Weiter...

Zwei Mädchen aus Siegen, die während einer Angriffspause aus dem Bunker ins Freie gekommen sind.

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Baustein 3: Wie wird die eigene Befragung vorbereitet und durchgeführt?

Ein Planungsraster erleichtert die Durchführung der eigenen Befragung zum Thema von der Vorbereitung bis hin zur Auswertung und Präsentation der Befragungsergebnisse. Für die Befragung vor Ort werden zwei Beispielfragebögen angeboten, die an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können. Weiter...

Häftlinge des Außenlagers des KZ Dachau in München-Allach (Rüstungsproduktion der Firma BMW) am Tag der Befreiung, dem 30. April 1945.

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Baustein 4: Datenauswertung - zu welchen Ergebnissen führt eine Analyse der Befragung?

Mit dem Sechs-Punkte-Schema zur Auswertung von Umfragedaten wird ein methodisches Verfahren vorgestellt, mit dem die Lernenden relativ selbständig eine Datenauswertung vornehmen können. Neben der Analyse der Hypothesen wird auch die Zuverlässigkeit der eigenen Ergebnisse behandelt. Weiter...

Die traditionelle Kreuztracht-Prozession nach Kriegsende 1945 im zerstörten Coesfeld/Westfalen.

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Baustein 5: Präsentation der Ergebnisse

Die Veröffentlichung der Arbeitsergebnisse durch eine Ausstellung oder einen Pressebericht bietet den Jugendlichen die wichtige Gelegenheit zur Selbstdarstellung nach außen und die Chance eines willkommenen Feedbacks, z.B. bei anderen Jugendlichen, Lehrpersonen, Eltern, Politikerinnen und Politikern und den Medien vor Ort. Weiter...

Umerziehungsmaßnahme in Burgsteinfurt: Den Einwohnerinnen und Einwohnern werden von den Alliierten Filme aus KZs vorgeführt.

Befragungsprojekt vor Ort zu Krieg und NS-Zeit

Baustein 6: Welche Erkenntnisse und Erfahrungen hat uns das Projekt gebracht?

Eine ausführliche Abschlussdiskussion über Verlauf und Ertrag des Projektes bildet den Abschluss. Ein Vergleich mit den Diskussionsergebnissen aus Baustein 2 kann Anlässe bieten für eine inhaltliche Reflexion. Weiter...

GrafStat im Unterricht

GrafStat ist ein wichtiges und vielfach bewährtes Werkzeug für eine teilnehmer-aktive politische Bildungsarbeit in Schule, Jugend- und Erwachsenenbildung. An ausgewählten Themen wird exemplarisch gezeigt, wie GrafStat in der Praxis eingesetzt werden kann. GrafStat ermöglicht den fachspezifischen Einsatz Neuer Medien an praxisnahen, für Jugendliche interessanten Beispielen. Weiter...

Unterrichtsmaterialien

Hintergrundinfos, Arbeitsmaterialien und viele Tipps und Vorlagen für die konkrete Projektarbeit der Jugendlichen. Weiter...

 

Dossier

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Als er 1945 endete, lag Europa in Trümmern. Über 60 Millionen Menschen waren tot. Wie konnte es soweit kommen? Und wie sollte es weitergehen mit einem Land, das den größten Zivilisationsbruch der Geschichte begangen hatte? Weiter... 

Ein britischer Soldat mit deutschen Kriegsgefangenen 1945.Dossier

Der Zweite Weltkrieg

Vor 70 Jahren endete mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa. Als nationalsozialistischer, rasseideologischer Vernichtungskrieg hatte er Millionen Menschen das Leben gekostet. Weiter... 

Grafstat Logo ServiceWenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben. Weiter... 

Grafstat Logo MethodenMeinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen. Weiter...