Das zerstörte Nürnberg

Baustein 3: Wie wird die eigene Befragung vorbereitet und durchgeführt?

5.1.2005
Ein Planungsraster erleichtert die Durchführung der eigenen Befragung zum Thema von der Vorbereitung bis hin zur Auswertung und Präsentation der Befragungsergebnisse. Für die Befragung vor Ort werden zwei Beispielfragebögen angeboten, die an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können.

Zwei Mädchen aus Siegen, die während einer Angriffspause aus dem Bunker ins Freie gekommen sind.Zwei Mädchen aus Siegen, die während einer Angriffspause aus dem Bunker ins Freie gekommen sind. (© Privatbesitz: Dieter Tröps; aus: Dieter Tröps und Horst Braunöhler: "Damals bei uns in Siegen", Siegen 1995)
Das folgende Planungsraster und die Tipps zur Projektgestaltung tragen der Besonderheit des Projektcharakters dieses Bausteins Rechnung: Sie dienen der Orientierung und sollten daher nicht schematisch angewendet, sondern bezogen auf die konkrete Situation im Unterricht jeweils ergänzt und kreativ variiert werden. Beispielsweise muss eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob eine repräsentative Befragung für die eigene Stadt durchgeführt wird oder ob man sich auf die Befragung der Schülerinnen und Schüler der eigenen Schule oder sogar nur der Oberstufe konzentriert.

Für die Durchführung einer Befragung vor Ort werden zwei Beispielfragebögen angeboten: der erste enthält vor allem Fragen, mit denen man die Erinnerungskultur in der Bevölkerung bzw. in der Schülerschaft erfragen kann (M 03.08). Der zweite ermöglicht die Analyse sozialwissenschaftlicher Fragen mit Hilfe sozialstatistischer Kategorien wie Parteizugehörigkeit oder politisches Interesse (M 03.09).

Planungsraster für die Durchführung einer Befragung



Hier finden Sie zunächst eine tabellarische Übersicht des Projektverlaufs – eine Erläuterung der wichtigsten Aspekte wird unten vorgenommen (weitere Hinweise zur Durchführung eines Befragungsprojektes mit GrafStat finden Sie in der Rubrik "Über die Software").

1. Vorbereitungsphase (Baustein 3)
  • Durchführung eines Planungsgespräches
  • Festlegung des zeitlichen Rahmens - Festlegung der Art der Befragung
  • Bestimmung des Umfangs der Stichprobe (repräsentativ?)
  • Modifizierung / Bearbeitung / Erstellung eines Fragebogens
  • Entwurf einer Pressemitteilung, um die Akzeptanz in der Öffentlichkeit zur Teilnahme an der Befragung zu erhöhen, wenn eine Befragung der Bevölkerung der Stadt/des Ortes geplant ist
2. Durchführungsphase (Baustein 3)
  • Organisation der Befragung
  • Durchführungshinweise für das Interview (Rollenspiele)
  • Durchführung der Befragung
  • Rücklaufkontrolle der Befragung
  • Gewährleistung der Repräsentativität der Stichprobe (Gewichtung)
3. Auswertungs- und Reflexionsphase (Bausteine 4 und 5)
  • Einweisung der Jugendlichen in das Programm GrafStat
  • Eingabe der Fragebogendaten in den Computer
  • Rohdatenauszählung und -gewichtung
  • Analyse der Umfragedaten
  • Entwurf einer Pressemitteilung (u.a. vorläufige Ergebnisse; Dank an die Befragten)
  • Präsentation der Ergebnisse in einer Ausstellung in der Schule
  • Ursachenanalyse möglicher Fehlerquellen



 

Dossier

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Als er 1945 endete, lag Europa in Trümmern. Über 60 Millionen Menschen waren tot. Wie konnte es soweit kommen? Und wie sollte es weitergehen mit einem Land, das den größten Zivilisationsbruch der Geschichte begangen hatte? Weiter... 

Ein britischer Soldat mit deutschen Kriegsgefangenen 1945.Dossier

Der Zweite Weltkrieg

Vor 70 Jahren endete mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa. Als nationalsozialistischer, rasseideologischer Vernichtungskrieg hatte er Millionen Menschen das Leben gekostet. Weiter... 

Grafstat Logo ServiceWenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben. Weiter... 

Grafstat Logo MethodenMeinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen. Weiter...