GrafStat Fußball

Baustein 2 - "Die Hymne gehört dazu!" – Nationale Symbole beim Fußball

Thema dieses Bausteins ist die Rolle von nationalen Symbolen und Nationalstolz bei der Fußball-WM. Exemplarisch werden für vier Nationen die nationalen Symbole erarbeitet. Anschließend wird sich kritisch mit Nationalstolz und seinen Gefahren auseinander gesetzt und vertiefend der Frage nachgegangen, ob man Nationalspieler verpflichten darf, die Nationalhymne singen zu müssen.

Info 02.01 Jugendliche sprechen über ihr Deutschlandgefühl

In einem Interview sprechen drei junge Frauen über ihr Deutschlandgefühl, Nationalstolz und ihre Meinung zur Zurschaustellung nationaler Symbole während der WM.

Mehr lesen

M 02.01 Jugendliche sprechen über ihr Deutschlandgefühl (Auszüge)

Das vorliegende Material beinhaltet einen Auszug eines Interviews aus der Zeitschrift „Das Parlament“. Im Gespräch mit der Zeitung äußern sich drei junge Mädchen mit Migrationshintergrund zu ihrem Deutschlandgefühl und der Bedeutung nationaler Symbole.

Mehr lesen

M 02.02 Nationale Symbole

Nationale Symbole haben für viele Menschen einen hohen Stellenwert. Das Arbeitsmaterial definiert den Begriff des „Nationalen Symbols“. Des Weiteren werden die wichtigsten Funktionen nationaler Symbole dargestellt.

Mehr lesen

M 02.03 Der Begriff "Nation"

Im Folgenden wird der Begriff Nation genau definiert. Dabei wird zwischen einer konservativen und einer offenen Interpretation des Terminus unterschieden.

Mehr lesen

M 02.04 Gruppenarbeit "Nationale Symbole" - Arbeitsaufträge

Das vorliegende Arbeitsblatt beinhaltet die Arbeitsaufträge für eine Gruppenarbeit mit 4 Gruppen. Diese umfasst die Materialien M 02.05 – M 02.20, anhand derer die Schülerinnen und Schüler wichtige Länder der Fußball Weltmeisterschaft und ihre Nationalen Symbole besser kennenlernen sollen.

Mehr lesen

M 02.05 Steckbrief Deutschland:

In diesem Material befinden sich politische, wirtschaftliche und sportliche Basisinformationen zur Bundesrepublik Deutschland.

Mehr lesen

M 02.06 Bundesflagge

Die Flagge eines Landes ist wohl eines der bedeutendsten nationaler Symbole. An dieser Stelle wird über den historischen Entstehungshintergrund und die Bedeutung der Bundesdeutschen Nationalflagge informiert.

Mehr lesen

M 02.07 Deutsche Nationalhymne

Das Deutschlandlied geht auf die liberale Nationalbewegung des 19. Jahrhunderts zurück. Den Text verfasste Heinrich Hoffmann, der seinen Namen mit dem Zusatz "von Fallersleben" versah, ein nationalliberaler Dichter, der 1842 wegen seiner Werke seine Professur in Preußen verlor. In diesem Material wird die Geschichte der deutschen Nationalhymne erläutert.

Mehr lesen

M 02.08 Bundeswappen

Die Geschichte des Bundeswappens geht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Die Schülerinnen und Schüler erfahren an dieser Stelle wie der schwarze Adler auf goldenem Grund zum offiziellen Bundeswappen wurde und welche Bedeutung ihm innewohnt.

Mehr lesen

M 02.09 Steckbrief Brasilien

Brasilien ist das größte Land Südamerikas und in Europa vor allem für Fußball und Lebensfreude bekannt. Das vorliegende Material bietet einen kompakten Überblick über politische, wirtschaftliche, geografische und sportliche Daten des Landes.

Mehr lesen

M 02.10 Die Flagge Brasiliens

Im Gegensatz zu den europäischen Staaten ist die Geschichte der Länder Südamerikas stark vom Kolonialismus geprägt. Dieser Sachverhalt spiegelt sich vor allem in der Geschichte und der Gestaltung nationaler Symbole wieder. Die Entstehungsgeschichte und Bedeutung der brasilianischen Nationalflagge verdeutlicht diesen Umstand sehr deutlich

Mehr lesen

M 02.11 Das Wappen Brasiliens

Das Wappen Brasiliens wird seit der Ausrufung der Republik im Jahre 1989 verwendet. Im Verlauf der Brasilianischen Geschichte wurde es mehrfach verändert.

Mehr lesen

M 02.12 Die Brasilianische Nationalhymne

Die brasilianische Nationalhymne ist eine sehr emotionale und kämpferische Hymne. Dieses Material beinhaltet eine Übersetzung des Textes von Joaquim Osorio Estrada sowie weitere Informationen zu ihrer Entstehung.

Mehr lesen

M 02.13 Steckbrief Spanien

Spanien ist den letzten zehn Jahren zu einer Fußballgroßmacht aufgestiegen. 2008 und 2012 gewannen die Spanier die Europameisterschaft und gehen als Titelverteidiger in das Weltmeisterschaftsturnier in Brasilien. Ökonomisch sorgte das Land in naher Vergangenheit jedoch eher mit negativen Schlagzeilen für Aufmerksamkeit.

Mehr lesen

M 02.14 Die Flagge Spaniens

Spanien blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Im Zuge dessen veränderte sich auch die Nationalflagge häufig. Das vorliegende Material beschreibt die Entstehungsgeschichte der Flagge und erläutert ihre Farben und Symbole.

Mehr lesen

M 02.15 Das Wappen Spaniens

Ähnlich wie die Nationalflagge Spaniens war das Wappen des Landes häufigen Veränderungen unterworfen. Das Wappen existiert in seiner jetzigen Form seit dem Jahr 1981.

Mehr lesen

M 02.16 Die Spanische Nationalhymne

Die spanische Nationalhymne ist eine der ältesten Hymnen der Welt. Allerdings besitzt sie keinen Text. In verschiedenen historischen Epochen wurden Versuche unternommen die Hymne textlich zu unterlegen. Dies geschah das letzte Mal im Jahr 2008. Der Entwurf scheiterte jedoch am Widerstand der Öffentlichkeit.

Mehr lesen

M 02.17 Steckbrief Japan

Auf der globalen Fußballlandkarte spielt Japan eher eine untergeordnete Rolle. Jedoch konnte die japanische Nationalmannschaft bereits vier Mal die Asienmeisterschaft erringen und schaffte bei zwei seiner vier WM-Teilnahmen den Sprung unter die besten 16 Mannschaften. Das vorliegende Material beinhaltet politische, wirtschaftliche und sportliche Basisinformationen über Japan.

Mehr lesen

M 02.18 Die Flagge Japans

Die Flagge Japans ist auch unter dem Namen „Ninomaru“ bekannt. Die verwendete Symbolik hat in der japanischen Geschichte eine Tradition die bis ins Jahr 700 n. Chr. zurück reicht.

Mehr lesen

M 02.19 Das Wappen Japans

Das Staatswappen von Japan ist das kaiserliche Reichswappen. Es zeigt eine stilisierte, goldene, 16-blättrige, Chrysantheme.

Mehr lesen

M 02.20 Japanische Nationalhymne

Die japanische Nationalhymne wird auch unter dem Namen Kimi Ga Yo bekannt. Der Text basiert auf einem Gedicht welches bereits über 1000 Jahre alt ist. Die melodische Unterlegung wurde im Jahr 1880 von Hayashi Hiromori komponiert.

Mehr lesen

M 02.21 Der Begriff Nationalismus

Dieses Material bietet eine kurze und leicht verständliche Definition des Begriffes Nationalismus.

Mehr lesen

M 02.22 Der Begriff Patriotismus

Das vorliegende Material erklärt den Begriff Patriotismus. Im weiteren Verlauf wird der Begriff mit dem des Nationalismus verglichen.

Mehr lesen

M 02.23 Der neue Fußballpatriotismus

Im Zuge der Weltmeisterschaft im Jahr 2006 entstand in Deutschland eine neue Form des Patriotismus, der sogenannte Fußballpatriotismus. Dieser kennzeichnete sich durch das unbeschwerte Zurschaustellen Nationaler Symbole. Norbert Seitz blickt ein halbes Jahr nach der Weltmeisterschaft zurück auf die Ereignisse und stellt sich die Frage, wie viel vom neuen Patriotismus nach dem „Sommermärchen“ geblieben ist.

Mehr lesen

M 02.24 Kinderhymne

Im Nachkriegsdeutschland wurde die Frage nach nationaler Identifikation über nationale Symbole kontrovers diskutiert. Bertold Brecht verfasste mit seiner „Kinderhymne“ eine Alternative zur deutschen Nationalhymne. Das vorliegende Arbeitsmaterial enthält den Text Brechts sowie einen Kommentar des Politikwissenschaftlers Iring Fetscher. Hierbei handelt es sich um einen sehr anspruchsvollen Text, der eher für höhere Klassenstufen geeignet ist.

Mehr lesen

M 02.25 Fußball und Patriotismus

In vielen Medien wir der „Neue Patriotismus“ der in Deutschland im Zuge von Fußball-Welt und Europameisterschaften entstanden ist als durchweg positiv beschrieben. Trotzdem gibt es innerhalb der Wissenschaft, in Teilen der Politik und im Ausland starke Skepsis gegenüber dem neuen Deutschen Nationalstolz. Cornelius Janzen ist in der Sendung der Kulturzeit diesem Phänomen auf den Grund gegangen und liefert beunruhigende Ergebnisse.

Mehr lesen

M 02.26 Nationale Identität und Patriotismus

„Patriotismus lässt sich missbrauchen!“ So lautet der Grundtenor eines Interviews, welches das Politikmagazin Cicero mit dem Marburger Professor für Sozialpsychologie Ulrich Wagner führte. Wagner erläutert, kurz und gut verständlich, welche Gefahren ein übermäßiger Patriotismus für eine multiethnische Gesellschaft haben kann.

Mehr lesen

M 02.27 Pro - Darum sollten Sportler die Nationalhymne singen

Als Deutschland im Halbfinale der Europameisterschaft 2012 gegen Italien mit 2:0 verlor, entbrannte in Deutschland eine Debatte über das Singen der Nationalhymne. Gerade den deutschen Spielern mit Migrationshintergrund wurde vorgeworfen durch ihr bewusstes „Nichtsingen“ für die Niederlage verantwortlich zu sein. Der SWR-Reporter Reinold Fülle bringt Argumente hervor warum Sportler die Nationalhymne singen sollten.

Mehr lesen

M 02.28 Contra - Warum Sportler die Nationalhymne nicht singen müssen

Im Zuge der Debatte um das Singen der Nationalhymne von Sportler ergreift SWR-Reporter Martin Thiel Partei für die „Nichtsinger“. Er plädiert für einen toleranten Umgang mit dem Thema „Nationalhymne“ der es Spielern freistellt ob sie die Hymne singen oder nicht.

Mehr lesen

M 02.29 Die Deutsche Nationalmannschaft und die Nationalhymne

Der Autor Martin Hyun wurde 1979 in der nordrhein-westfälischen Samt- und Seidenstadt Krefeld geboren. Hyun ist Sohn koreanischer Gastarbeiter und studierte Politik sowie International Relations in den USA und Belgien. Er war der erste koreanischstämmige Bundesliga-Profi in der Deutschen Eishockey Liga sowie Junioren Nationalspieler Deutschlands. Seit 1993 ist er glücklicher deutscher Staatsbürger. In seinem Beitrag, den er für den Deutschlandfunk produziert hat, gibt er Einblicke in die Gefühlswelt von Deutschen mit Migrationshintergrund die in der deutschen Gesellschaft zwar als Sportler aber nicht als vollwertige Mitbürger anerkannt werden.

Mehr lesen

Deutschland ist in diesem Jahr Gastgeber der Frauenfußball-WM. Die bpb informiert über die Geschichte des Frauenfußballs und berichtet über Hintergründe abseits der üblichen Sportberichterstattung. Außerdem: die wichtigsten Länderdaten zu allen Teilnehmern.

Mehr lesen

Mit Südafrika ist zum ersten Mal ein afrikanisches Land Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft. Vor dem Hintergrund großer gesellschaftlicher Gegensätze kämpfen Teams aus 32 Ländern um den Titel.

Mehr lesen

2006 war die Fußball-Welt zu Gast in Deutschland. Die bpb stellt weiterhin alle Länder vor, die teilgenommen haben. Und in der Presseschau können Sie alles Wichtige zum Turnier nachlesen.

Mehr lesen

Grafstat Logo Service
Wenn's Fragen gibt...

Grafstat Service

Für alle Fragen, die bei der Durchführung Ihres Projektes auftauchen, versucht das Team der Universität Münster eine Antwort zu finden - ganz gleich, ob Sie Fragen zur Software, zur Methodik oder zur Organisation Ihres Projektes haben.

Mehr lesen

Grafstat Logo Methoden
Meinungsforschung im Unterricht

Grafstat Methoden

Die Attraktivität des Unterrichtsfaches Politik/Sozialkunde kann in erheblichem Maße dadurch gesteigert werden, dass den Jugendlichen motivierende Aufgaben gestellt und Raum für Eigenaktivitäten geschaffen wird. Die unterrichtsmethodischen Vorschläge haben das Ziel, die methodischen Handlungsmöglichkeiten der Lehrperson deutlich zu erhöhen.

Mehr lesen