Dossierbild Whiteboard

Montagsdemonstrationen 1989 in der DDR


9.5.2012
Dass Bürger ohne Gewalt das Ende eines Regimes herbeiführen, ist weltweit auf Aufmerksamkeit gestoßen und hat Hoffnungen bei unterdrückten und verfolgten Menschen geweckt. So wird die Revolution, die das Ende der DDR 1989 bedeutete, als Beispiel für einen gelungenen Umbruch betrachtet. Wesentlicher Bestandteil dieser Revolution waren die Montagsdemonstrationen in vielen Städten der DDR.

Folie 1Montagsdemonstrationen 1989 in der DDR

Diese Unterrichtssequenz will Schülerinnen und Schüler auf diesen Umbruch aufmerksam machen und rückt die Montagsdemonstrationen in den Mittelpunkt des Interesses. Lernende sollen befähigt werden, in den vielen (nicht nur im Internet) zugänglichen Quellen und Materialien zu recherchieren und sich so einen ersten Überblick von den Ereignissen und Hintergründen der näheren Vergangenheit zu verschaffen. Ein besonderer Schwerpunkt der Sequenz liegt auf der Arbeit mit dem interaktiven Whiteboard.

Kompetenzen



Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen
  • auf die Montagsdemonstrationen und ihre Bedeutung für das Ende der DDR aufmerksam werden. Sie sollen die wichtigen Fakten und Hintergründe dieses Ereignisses kennenlernen und analysieren.
  • die Montagsdemonstrationen in die Geschichte Europas und in globale Zusammenhänge sachgerecht einordnen.
  • ausgehend von den Berichten von Betroffenen, die in den Materialien präsentiert werden, die Bedeutung des Engagements und das Schicksal einzelner Bürgerinnen und Bürger in ihre Überlegungen und Argumentationen sachgerecht einbeziehen.
  • ausgehend von der Beschäftigung mit den Montagsdemonstrationen schlaglichtartig die Historie der DDR bis 1989 und nachfolgend die Geschichte der östlichen Bundesländer bis heute in den Blick nehmen und sachgerecht einordnen.
  • die Montagsdemonstrationen im Kontext der Entwicklungen des "Ost-West-Konflikts" und des Endes der DDR verstehen und beurteilen. So davon ausgehen, dass die heutige Situation mit ihren gesellschaftlichen Wertmaßstäben "historisch" bedingt ist, und dies in ihre eigene Urteilsfindung einbeziehen.
Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen
  • das Internet - vor allem Datenbanken und in medienpädagogischer Absicht erstellte Dossiers - als Medium zur Recherche nutzen und diese Nutzung kritisch reflektieren können.
  • sich mit einzelnen Online-Angeboten und Quellen intensiv auseinandersetzen können und diese zu bewerten versuchen.
  • die Präsentation von Arbeiten mithilfe multimedialer Elemente - auch im Blick auf die Nutzung des interaktiven Whiteboards - realisieren können.

Kurzinformation



Thema Montagsdemonstrationen 1989 in der DDR
Autor Martin Geisz
Fächer Geschichte, Politik und Wirtschaft
Zielgruppe ab Klasse 9
Zeitraum zwei bis drei Unterrichtsstunden
Medien Whiteboard mit Internetzugang, Kopfhörer für die Gruppenarbeit, ausreichend Rechner für die Gruppenarbeit sowie für die Einzel-, Partner- oder Kleingruppenarbeit
Planung Tabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar



Hinweise zur Konzeption Diese Unterrichtsseinheit will Schülerinnen und Schüler auf das Thema "Montagsdemonstrationen" aufmerksam machen und es ihnen ermöglichen, selbst in den zahlreichen Quellen und Materialien zu recherchieren. So sollen sie ein fundiertes Bild der "Montagsdemonstrationen" und ihrer Hintergründe entwickeln. Das in der Arbeit in Kleingruppen erworbene Wissen sollen sie dann in Präsentationen am interaktiven Whiteboard mit der Klasse teilen.

Vorbemerkungen und Praxistipps

Hier finden Sie Hinweise zur Materialwahl und zur Methode, zum Einsatz des Whiteboards sowie zu den im Rahmen dieser Unterrichtseinheit verwendeten Materialien.

Ablauf der Unterrichtseinheit



Einstieg und Problemformulierung

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich anhand ausgewählter Materialien und Quellen in Gruppenarbeit mit den Montagsdemonstrationen.

Erarbeitung

Die Klasse wird in Kleingruppen aufgeteilt. Alle Gruppen arbeiten mit Computern, dem Präsentationsprogramm und recherchieren im Internet.

Abschluss und Hausaufgabe

Die Ergebnisse der Arbeit in Kleingruppen werden über die Präsentation am Whiteboard allen Lernenden zugänglich gemacht.

Download



Das gesamte Arbeitsmaterial zu dieser Unterrichtseinheit finden Sie auch im Kapitel "Arbeitsmaterialien" zum Anschauen und Herunterladen.

Leitpräsentation

Diese Präsentation begleitet die Lehrkraft durch die Unterrichtseinheit. Die Folien strukturieren die Inhalte, schaffen Raum für Ergebnissammlungen und beinhalten Links zu Quellen und Dateien.
PDF-Icon Montagsdemonstrationen Leitpräsentation (PDF-Version: 400 KB)

Präsentation Gruppenarbeit

Diese Präsentation erhalten die Lernenden für die Phase der Arbeit in Kleingruppen. Sie begleitet die Lernenden bei der Recherche-, der Dokumentations- und Präsentationsarbeit.
PDF-Icon Montagsdemonstrationen Gruppenarbeit (PDF-Version: 400 KB)



 
http://werkstatt.bpb.de/

Vom Umgang mit neuen Medien

Richard Leinstein erklärt im Blog werkstatt.bpb.de , warum sich viele Lehrerinnen und Lehrer trotz der zunehmenden Verbreitung interaktiver Whiteboards scheuen, diese in ihre Unterrichtsplanung einzubeziehen. Er zeigt Möglichkeiten auf, um Lehrerinnen und Lehrer für den Einsatz der Whiteboards zu begeistern. Weiter... 

Dossier

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer. Die Teilung bekommt eine konkrete Gestalt. Mehr als 20 Jahre nach dem Mauerfall ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften. Weiter... 

Lernware "Von Mehrwert und Mehrarbeit"

Lernware "Von Mehrwert und Mehrarbeit"

Kreidetafel oder Whiteboard? Direkt aus der Praxis berichtet ein Lehrer über den alltäglichen Unterricht mit Whiteboards an einem Gymnasium: Neben neuen Möglichkeiten ist der Einsatz von Whiteboards im Unterricht nicht immer zielführend. Weiter... 

Jan Neumann

Open Education - Was ist das?

Was sind Open Educational Resources? Welche Bedeutung können sie im Bereich der schulischen und außerschulischen BIldung einnehmen? Weiter... 

I want to learn

Interaktive Lernumgebung mit kleineren Gruppen

Welche Erwartungen haben Schüler heute an eine interessante Schulstunde? Wie denken sie über den Einsatz digitaler Medien im Unterricht? Werkstatt.bpb.de hat Meinungen auf dem Schulhof des John-Lennon-Gymnasiums gesammelt. Weiter... 

Werkstattgespräch "Auf dem Weg zur medialisierten Gesellschaft?"

Werkstattgespräch "Auf dem Weg zur medialisierten Gesellschaft?"

Wie verändert der derzeitige Boom neuer Medien und Medienformen die Prozesse von Lehren und Lernen? Weiter... 

Lernware "Mehr als digitale Reproduktionen?"

Lernware "Mehr als digitale Reproduktionen?"

Haben digitale Schulbücher in der Praxis einen didaktischen Mehrwert? Der Ansbacher Lehrer Richard Leinstein testete für werkstatt.bpb.de mit ernüchternden Fazit. Weiter... 

Stichwort des Tages

Politische Bildung

Die Notwendigkeit politischer Bildung ist heute unbestritten. "Politische Bildung gehört zu den unerläßlichen Elementen einer demokratischen politischen Kultur" (Sander). Was im Einzelnen jedoch unter pB verstanden wird, ist in Wissenschaft und Politik mehr oder minder kontrovers.

Zu den Lexika auf bpb.de

Logo werkstatt.bpb.dewerkstatt.bpb.de

Ein Onlineangebot der bpb

werkstatt.bpb.de ist Feedbackkanal, Dialog und Feldforschung. Typenoffen, kontrovers, konstruktiv. Thema ist die zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Teaserbild Externer Link Schülerwettbewerb

Schülerwettbewerb

Bewegt euch, vor allem im Kopf. Wagt euch auf interessantes Aufgabengebiet. Engagiert euch. Zeigt Haltung – und belohnt euch mit außergewöhnlichen Reisen und ziemlich viel Geld. Weiter... 

Logo pb21.de

pb21.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Mit pb21.de bieten das DGB-Bildungswerk und die bpb Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung. Weiter... 

Besucherprogramm

Berlin besuchen – Politik begreifen

Woche für Woche reisen zahlreiche Schulklassen und Besuchergruppen aus dem gesamten Bundesgebiet in die deutsche Hauptstadt. Die bpb bietet in Berlin für interessierte Gruppen ein umfassendes Besucherprogramm an. Gebucht werden können vielseitige Vorträge sowie eine Videobustour zu historischen und aktuellen Politschauplätzen. Weiter... 

Open Educational Resources - ein Dosser auf werkstatt.bpb.de

Open Educational Resources (OER)

Copy-Paste von digitalen Lern- und Lehrmaterialien?! Im Dossier auf werkstatt.bpb.de werden legale Alternativen zu der Vielzahl urheberrechtsgeschützter Materialien vorgestellt - auch, wie in anderen Ländern mit den sog. OER umgegangen wird. Weiter...