Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Optimierung des menschlichen Körpers

Keine Lust auf altes Eisen? Wie wir das Alter(n) behandeln

Die Deutschen werden immer älter. Aktuell haben wir die älteste Bevölkerung Europas und die zweitälteste der Welt. Wo liegen die zentralen Herausforderungen in der Versorgung einer alternden Gesellschaft? Welche Technologien und Behandlungen werden entwickelt, welche können wir uns gesellschaftlich leisten, und wo verlaufen ethische Grenzlinien?

Download

Inhalt

Die Deutschen werden immer älter. Aktuell haben wir die älteste Bevölkerung Europas und die zweitälteste der Welt. Wo liegen die zentralen Herausforderungen in der Versorgung einer alternden Gesellschaft? Welche Technologien und Behandlungen werden entwickelt, welche können wir uns gesellschaftlich leisten, und wo verlaufen ethische Grenzlinien? Darüber diskutierten Dr. Tobias Eichinger, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, Präsident der German Society of Anti-Aging Medicine e.V. (GSAAM), Anne-Katrin Klemm, Abteilungsleiterin Politik, Betriebskrankenkassen Dachverband und das Publikum. Die Begrüßung übernahm Lothar Kopp von der bpb. Durch den Abend führte Dunja Funke, Moderatorin und im Auftrag der bpb Gastgeberin der Reihe Checkpoint bpb – die Montagsgespräche.

Weitere Informationen

  • Kamera: Sebastian Gabsch

  • Schnitt: Oleg W. Stepanov

  • Redaktion: Lothar Georg Kopp

  • Sound: evane, Berlin

  • Weitere: Agentur relations*, Berlin

  • Produktion: 24.06.2014

  • Spieldauer: 00:34:06

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/