Zeit für Helden - Homophobie, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit | Szene in der Konditorei

von: Eileen Fröhlich, Jacky Guttmann

"Zeit für Helden – Und was machst Du?" beobachtet mit versteckter Kamera Diskriminierung im Alltag und sucht nach Hilfsbereitschaft und Zivilcourage unter den Passanten.

Inhalt

Im Alltag sind Diskriminierungen leider oft keine Ausnahme und nicht immer ist klar, wie man ihnen am besten entgegentreten kann. "Zeit für Helden – Und was machst Du?" hinterfragt gängige Vorurteile und stellt unsere Hilfsbereitschaft auf den Prüfstand. RTL II News-Moderatorin Sandra Schneiders beobachtet aus zunächst versteckter Position, wie Passanten auf provokante Situationen – gestellt durch professionelle Schauspieler/innen – reagieren: zeigen sie Zivilcourage und schreiten ein oder fehlt der Mut, sich gegen Diskriminierungen einzusetzen? Im anschließenden Interview reflektiert Sandra Schneiders gemeinsam mit den Passanten ihr Verhalten und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Unterhaltsam stellt "Zeit für Helden" die Zuschauenden vor die Frage, was sie selbst in den gezeigten Situationen tun würden und setzt so Impulse für den Einsatz gegen Vorurteile und Diskriminierungen.

Weitere Informationen

  • Kamera: Matthias Schwinn, Lennart Krause

  • Schnitt: Brigitte Armbrüster

  • Drehbuch: Eileen Fröhlich, Jacky Guttmann

  • Sprecher: Nils Dienemann

  • Redaktion: Jacky Guttmann

  • Musik: Jacky Guttmann, (verantwortliche Redakteurin)

  • Sound: Sebastian Litthaus

  • Weitere: Produzenten Uwe von Grafenstein, Gillad Osterer, Produktionsleitung Robin Senger, Aufnahmeleitung Tobias Linack, Moderation Sandra Schneiders

  • Produktion: 31.01.2014

  • Spieldauer: 00:05:57

  • hrsg. von: RTL 2

Verwandte Inhalte

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/