Deutscher Alltag: Was sie voneinander wissen

Beobachtungen in zwei Schulklassen in der DDR und der Bundesrepublik

von: Wolfgang Korruhn

1983: Filmaufnahmen in einer polytechnischen Oberschule in Luckenwalde südlich von Berlin und einer Realschule in Bergheim bei Köln. Wie spiegeln sich die politischen Systeme wider? Welches Bild wird den Schülern vom anderen Teil vermittelt?

Inhalt

Diese Reportage aus der WDR-Reihe "Deutscher Alltag" aus dem Jahre 1983 zeigt den Schulalltag zweier siebter Klassen: einer ostdeutschen "polytechnischen Oberschule" in der Kleinstadt Luckenwalde südlich von Berlin und einer westdeutschen Realschule in Bergheim bei Köln.

Hierbei geht es auch um die Frage, wie sich die politischen Systeme in der Erziehung und den Einstellungen der Schülerinnen und Schüler widerspiegeln und welches Bild den Schülerinnen und Schülern zum damaligen Zeitpunkt vom jeweils anderen System vermittelt wurde.

Weitere Informationen

  • Kamera: Ernst-Michael Wingens

  • Schnitt: Susanne Schmidt

  • Redaktion: Elke Hockerts-Werner

  • Sound: Csaba Kulcsar

  • Produktion: 1983

  • Spieldauer: 00:42:18

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
© 2014 TV Dokument Köln Fernsehproduktion