Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?

Eine Dokumentation von Tilman Achtnich

Für seine Dokumentation über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP besucht der SWR-Journalist Tilman Achtnich mexikanische Bauern und amerikanische Arbeiter, befragt deutsche Mittelständler und lässt Expertinnen und Experten zu Wort kommen.

Inhalt

Der Kampf um die Deutungs- und Meinungshoheit rund um das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP steht im Mittelpunkt der Dokumentation „Wohlstand für alle: Was bringen Freihandelsabkommen?“ von Tilman Achtnich. Während sich die Befürworter aus Wirtschaft und Politik von TTIP neue Arbeitsplätze und Wohlstandsgewinne von jährlich 500 Euro pro deutschem Haushalt erhoffen, fürchten die Gegner den Abbau von Verbraucher- und Sozialstandards. Ein halbes Jahr hat der SWR-Journalist zu TTIP recherchiert. Er besuchte Mittelständler, die auf TTIP setzen, bat Expertinnen und Experten um ihre Einschätzungen und reiste nach Mexiko und in die USA, um sich bei mexikanischen Bauern und amerikanischen Arbeitnehmern über die Auswirkungen des nordamerikanischen Freihandelsabkommens NAFTA zu informieren.

Weitere Informationen

  • Autor und Regisseur: Tilman Achtnich

  • Redaktion: Harald Schibrani (SWR)

  • Produktion: 2015

  • Spieldauer: 43:59:00

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
© 2015 Südwestrundfunk (SWR)