Lobbyismus - die Fünfte Gewalt? Interview mit Rudolf Speth

Lobbyisten sind so etwas wie die Fünfte Gewalt im Staat. Das meint zumindest der Staatswissenschaftler Rudolf Speth. Wie sich das Verhätnis von Interessenvertretern und Staat verändert hat, was die Globalisierung damit zu tun hat und ob es heute schlichtweg mehr Interessen zu vertreten gibt als zuvor, erklärt er im Netzdebatte-Interview.

Inhalt

0:06 Lobbyismus & Politik
0:20 Wo fängt Lobbyismus an?
0:57 Ein neuer Lobbyismus?
1:16 Lobbyismus und die Rolle der Medien
1:40 Mehr Interessen = Mehr Vertreter
3:52 Lobbyismus & Demokratie
4:28 Warum man Lobbies braucht
4:57 Lobbyismus und Regulierung

Weitere Informationen

  • Produktion: 03.09.2015

  • Spieldauer: 00:06:18

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/