Und Jetzt? - 1919 – 1939 – 1949 – 1989 - vier Wegmarken deutscher Geschichte

4 Daten, 6 Städte, 13 Jugendliche

von: Thierry Bruehl

In diesem Jahr werden der 20. Jahrestag des Mauerfalls und der 60. Geburtstag des Grundgesetzes von vielen Menschen gefeiert. Doch für viele junge Menschen sind diese historischen Daten ohne Aussagekraft – warum sollte etwas, das lange vor ihrer Geburt stattfand, für sie von Interesse sein? Warum ist Geschichte heute wichtig?

Inhalt

In diesem Jahr werden der 20. Jahrestag des Mauerfalls und der 60. Geburtstag des Grundgesetzes von vielen Menschen gefeiert. Doch für viele junge Menschen sind diese historischen Daten ohne Aussagekraft – warum sollte etwas, das lange vor ihrer Geburt stattfand, für sie von Interesse sein? Warum ist Geschichte heute wichtig? Diesen Fragen ging Theater- und Filmregisseur Thierry Bruehl im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in dem Filmprojekt "Und jetzt?!" nach. Mit seinem Team suchte er bundesweit nach jugendlichen Akteuren, die in seinem Kurzfilm die zentralen historischen Daten Deutschlands in den Blick nehmen.

Jugendliche aus sozialen Brennpunkten erforschen deutsche Geschichte in einem Kurzfilm zum Jubiläumsjahr 2009 / Premiere am 25. Mai im CineStar Berlin / Gemeinsames Projekt mit Moderator Markus Kavka

Weitere Informationen

  • Schnitt: Philippe Bruehl

  • Musik: Michael Beil

  • Regie: Thierry Bruehl

  • Mitarbeit: Teresa Jahn, Thomas Hupfer, Stefan Kriekhaus

  • Montage: Phillipe Bruehl

  • Produktion: 03.2009

  • Spieldauer: 00:07:22

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Verwandte Inhalte

 
© 2009 Bundeszentrale für politische Bildung
 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.