Europol

E. ist das europ. Polizeiamt zur Unterstützung der EU-Mitgliedstaaten bei der Kriminalitätsbekämpfung. Auf Grundlage des E.-Übereinkommens vom 26.7.1995 nahm E. am 1.7.1999 in Den Haag/Niederlande seine volle Tätigkeit auf. Ziel ist die Verbesserung der polizeilichen Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung des Terrorismus und der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität. E. fördert den Informationsaustausch und erstellt selbst kriminalistische Analysen, die auf Daten der Mitgliedstaaten sowie von Drittstaaten beruhen. Zudem beteiligt sich E. an gemeinsamen Ermittlungsgruppen. Das Polizeiamt hat mehrfach neue Aufgabenbereiche erhalten, so etwa die Bekämpfung der Eurofälschung. E. hat jedoch weder eigene Ermittlungsbefugnisse noch eine Vollstreckungsbefugnis und ist somit mehr eine Plattform zum Informationsaustausch als eine eigentliche Polizeibehörde. Kritiker beklagen das Problem politischer und gerichtlicher Kontrolle, insbesondere beim Datenschutz. E. wird von den Mitgliedstaaten finanziert, hat ein Budget von ca. 84 Mio. € (Stand: 2012) und 777 Mitarbeiter (Stand: 2011). Direktor von E. ist der Brite Rob Wainwright, nationale Europol-Verbindungsstelle in Deutschland ist das Bundeskriminalamt.

http://www.europol.europa.eu/

Literatur:M. Busuioc u. a.: Agency growth between autonomy and accountability: the European Police Office as a »living institution«, in: JEPP, H. 6/2011, S. 848-867.


Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: J. Siegl




 

Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus? Weiter... 

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

WeiterZurück

Zum Shop

Debatte

Europa kontrovers

Was ist Europa? Wo soll es enden? Wie kann die EU ihre Position in der Welt festigen? Und wie soll Europa mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen? Europa kontrovers sucht Antworten auf Grundfragen der europäischen Politik. Weiter... 

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren. Weiter...