Baltikum

B. steht für die 3 Staaten Estland, Lettland und Litauen im nördlichen Osteuropa, die im Jahre 2004 Mitglied in der EU und der NATO geworden sind. Trotz des Oberbegriffs B. handelt es sich um recht unterschiedliche Völker mit finnougrischen (Estland) bzw. baltischen Wurzeln. Nach wechselnden Fremdherrschaften erfolgte erst 1918 die Eigenstaatlichkeit der 3 Länder. Die von 1940 bis 1991 andauernde Besatzung durch die Sowjetunion hinterließ große slawische Minderheiten – eine der Ursachen für die bis heute schwierigen Beziehungen zu Russland. Das hohe Reformtempo und Wirtschaftswachstum in den 1990er-Jahren brachte den Staaten des B. die Bezeichnung »baltische Tiger« ein. Dabei machte sich Estland etwa als Land, das auf dem Gebiet der Informationstechnologie europaweit an der Spitze steht, einen Namen.

Literatur:Die baltischen Staaten, Der Bürger im Staat, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, H. 2-3/2004.


Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: J. Õispuu



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Debatte

Europa kontrovers

Was ist Europa? Wo soll es enden? Wie kann die EU ihre Position in der Welt festigen? Und wie soll Europa mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen? Europa kontrovers sucht Antworten auf Grundfragen der europäischen Politik.

Mehr lesen

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen