Effektivzins

Bezeichnung für den Zinssatz, der die tatsächlichen (jährlichen) Kosten eines Kredits ausdrückt. Die Kreditinstitute haben nach der Preisangabenverordnung für Darlehen mit Festzinsvereinbarungen für die gesamte Laufzeit den effektiven Zins anzugeben. Für Kredite mit veränderten Konditionen (Darlehen mit Zinsbindungsfrist für einen bestimmten Zeitraum, Kredite mit variablem Zins) ist der anfängliche effektive Jahreszins auszudrücken. Bei Kontokorrentkrediten kann auf die Angabe eines Effektivzinssatzes verzichtet werden, wenn zusätzlich zur Verzinsung in Höhe des Nominalzinssatzes keine weiteren Kosten und Gebühren anfallen und die Rechnungsabschlüsse nicht für kürzere Zeiträume als ein Vierteljahr gemacht werden.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 5. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2013. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2013.




 

Lexika-Suche

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten. Weiter... 

Debatte

Europäische Schuldenkrise

Der ungelöste Disput zwischen Ausgaben- und Sparpolitik steht im Zentrum des Dossiers und wird anhand von grundlegenden Fragen und Infografiken zum Thema paradigmatisch erläutert. Über deren Interpretation streiten sich jeweils zwei ausgewiesene Experten. Weiteres Grundlagenwissen verschaffen eine Zeitleiste, ein Glossar sowie Videointerviews. Weiter...