30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Kaufvertrag

Verkäufer, Käufer, Verpflichtungsgeschäft, Erfüllungsgeschäft


Kaufvertrag. Rechte und Pflichten von Käufer und VerkäuferKaufvertrag. Rechte und Pflichten von Käufer und Verkäufer
Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Kaufvertrag zustande kommt: 1) Der Verkäufer unterbreitet ein Angebot (siehe dort), das der Käufer annimmt, indem er zu den Bedingungen des Angebots bestellt. 2) Der Käufer bestellt eine Ware, ohne ein Angebot vorliegen zu haben; der Verkäufer muss diese Bestellung entweder ausliefern oder bestätigen (Auftragsbestätigung). Eine Bestellung ohne Angebot macht eine Auftragsbestätigung notwendig, um den Kaufvertrag abzuschließen (Bestellungsannahme).

Durch einen Kaufvertragsabschluss entstehen beiden Vertragsparteien Rechte und Pflichten, die im BGB als Verpflichtungsgeschäft bezeichnet werden; dem muss dann das Erfüllungsgeschäft folgen, um die vertragliche Vereinbarung abschließend zu erfüllen. Geschieht dies nicht richtig, rechtzeitig oder mangelhaft, kommt es zu Kaufvertragsstörungen.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.



Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten.

Mehr lesen