Ökosteuer

ökologischen Steuerreform

Kurzform für einen Sachverhalt, der im Gesetz zur Fortführung der ökologischen Steuerreform formuliert ist. Die Mineralölsteuer für Benzin und Dieselkraftstoff wurde danach zwischen 1999 und 2003 jährlich um 6 Pfennig (bzw. 3,07 Cent) je Liter erhöht, die Stromsteuer jährlich um 0,5 Pfennig (bzw. 0,26 Cent) je Kilowattstunde. Durch die Erhebung von Ökosteuern sollten umweltschädigende Aktivitäten (z. B. Autofahren) finanziell belastet und Anreize zum schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen (z. B. Erdöl) gesetzt werden. Außerdem wurden die Einnahmen aus den Ökosteuern zur Finanzierung einer Senkung der Rentenversicherungsbeiträge genutzt.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.



Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten.

Mehr lesen