Anpassung

[engl.: adaptation] A. bezeichnet eine aktive oder passive Leistung, die auf Übereinstimmung oder Anschlussfähigkeit mit vorgegebenen Formen, Normen, Strukturen oder Tatsachen zielt. A.-Prozesse können sowohl individuell (z. B. psychologisch) begründet sein als auch sozialen, politischen oder wirtschaftlich-technischen Erfordernissen folgen.


Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 5., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2011.




 

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf 82 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter? Weiter... 

Lexika-Suche

Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa

Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa

Das Lexikon bietet wissenschaftlich fundierte Informationen zur Geschichte und Kultur der Deutschen in historischen Regionen, Städten und Ortschaften. Darüber hinaus informiert es über Gruppenbezeichnungen, wissen-
schaftliche Begriffe und ideologische Konzepte, Institutionen und religiöse Gemeinschaften. Weiter...