Europa

1) E. bezeichnet einen der fünf Kontinente der Erde (geografisch ist es die westliche Halbinsel Asiens), dessen Grenzen nur unscharf angegeben werden können: Im Norden sind es das Europäische Nordmeer und die Barentssee; die östliche Grenze markieren üblicherweise das Ural-Gebirge und der Ural-Fluss bis zum Kaspischen Meer; die südliche Grenze bilden das Kaukasus-Gebirge, das Schwarze Meer, der Bosporus und das Mittelmeer; der Atlantische Ozean bildet die Grenze im Westen. E. umfasst eine Fläche von etwa 10,5 Mio. km² und hat etwa 740 Mio. Menschen; es werden etwa 150 Sprachen (ca. zwei Drittel davon Minderheitssprachen) gesprochen, die zum Großteil slawischen, germanischen und romanischen Ursprungs sind.

2) In der griechischen Mythologie ist E. die Tochter eines phönizischen Königs, die von Zeus (als Stier verkleidet) geraubt und nach Kreta entführt wurde.

Europäische Union ( Abb. »Wohlstandsgefälle in Europa (2016 • BIP pro Kopf)«)

PolLex_Wohlstandsgefaelle-in-Europa_2016Europa

Siehe auch:
Europäische Union (EU)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.



Lexika-Suche

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen

Mediathek

10 questions about democracy

Zu der Reihe "Demokratie für alle?" gehören die Kurzfilme "10 questions about democracy". Jeder dieser Filme dreht sich um eine Frage zum Thema Demokratie. Dazu kommen Menschen aus aller Welt zu Wort.

Mehr lesen