Zahlen und Fakten: Globalisierung

Deutschland und die Weltwirtschaft

Entwicklung des deutschen Außenhandels

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Entwicklung des Außenhandels

Die deutsche Wirtschaft ist in hohem Maße exportorientiert und damit auch exportabhängig. Fast jeder vierte Arbeitsplatz in Deutschland hängt vom Export ab. Gleichzeitig ist Deutschland als rohstoffarmes Land auch auf Importe angewiesen. Trotz dieser Import-Abhängigkeit liegen in Deutschland die Warenausfuhren seit Jahrzehnten über den Wareneinfuhren. Weiter...

Handelspartner

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Handelspartner

Im Jahr 2015 wurden mehr als zwei Drittel des deutschen Außenhandels (Ausfuhren und Einfuhren) innerhalb Europas abgewickelt. Allein der Anteil der EU-Staaten am Außenhandelsumsatz von Deutschland lag bei 57,7 Prozent. Bezogen auf die einzelnen Staaten waren die USA im Jahr 2015 der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Weiter...

Export und Import nach Waren

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Export und Import nach Waren

Von den Exporten Deutschlands entfiel im Jahr 2015 mehr als die Hälfte auf nur vier Warengruppen: Kraftwagen und Kraftwagenteile, Maschinen, chemische Erzeugnisse sowie Datenverarbeitungsgeräte, elektronische und optische Erzeugnisse. In anderer Reihenfolge waren diese vier Warengruppen auch die wichtigsten für den Import. Weiter...

Weltmarktanteile

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Weltmarktanteile

Deutschland gehört zu wichtigsten Export- und Importnationen der Welt. Obwohl in Deutschland im Jahr 2015 nur 1,1 Prozent der Weltbevölkerung lebten, lag der Anteil Deutschlands am weltweiten Warenexport im selben Jahr bei 8,0 Prozent und beim Warenimport bei 6,3 Prozent. Zwischen 1986 und 2008 war Deutschland zehnmal "Exportweltmeister". Weiter...

Außenhandel nach Unternehmensgrößen

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Außenhandel nach Unternehmensgrößen

Die Unternehmensstruktur im deutschen Außenhandel zeigt, dass relativ wenige Unternehmen einen Großteil des Außenhandels umsetzen: Auf nur 2,9 Prozent der Unternehmen, die im Jahr 2015 den Warenexport abwickelten, entfielen 89,4 Prozent des gesamten Exportumsatzes. Weiter...

Reale Austauschverhältnisse - Terms of Trade

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Reale Austauschverhältnisse – Terms of Trade

Die Terms of Trade setzen die Ausfuhrwerte eines Staates oder einer Staatengruppe ins Verhältnis zu den Einfuhrwerten. Je höher die Terms of Trade im Vergleich zum Basisjahr ausfallen, desto vorteilhafter ist dies für den Staat bzw. die Staatengruppe. Weiter...

Auslandskontrollierte Unternehmen I

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Auslandskontrollierte Unternehmen I

Ein Unternehmen in Deutschland, das mehr als zur Hälfte im Besitz einer Muttergesellschaft mit Sitz im Ausland ist, wird auch als auslandskontrolliertes Unternehmen bezeichnet. Die rund 28.000 auslandskontrollierten Unternehmen machten 2014 nur 1,1 Prozent aller Unternehmen aus. Allerdings erzielten sie 22,7 Prozent der Umsätze und beschäftigten 11,7 Prozent der Beschäftigten aller Unternehmen. Weiter...

Auslandskontrollierte Unternehmen II

Deutschland und die Weltwirtschaft

Deutschland: Auslandskontrollierte Unternehmen II

2014 gab es 28.000 Unternehmen in Deutschland, die mehr als zur Hälfte im Besitz einer Muttergesellschaft mit Sitz im Ausland waren. Die Bruttowertschöpfung dieser Unternehmen lag im Jahr 2014 bei 335 Milliarden Euro. Auslandskontrollierte Unternehmen, deren Muttergesellschaften ihren Sitz im europäischen Ausland hatten, hatten dabei den größten Anteil. Weiter...