Förderung

Förderungsrichtlinien

10.10.2017
Anerkannte Einrichtungen der politischen Erwachsenenbildungsarbeit können bei der Bundeszentrale für politische Bildung Zuschüsse für ihre Veranstaltungen beantragen. Unter welchen Bedingungen ein Projekt unterstützt werden kann, ist in den Förderrichtlinien festgelegt.

Zum 1. Januar 2013 werden neue "Richtlinien zur Anerkennung und Förderung von Veranstaltungen der politischen Bildung durch die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB)" Inkrafttreten. Um die bei Steuerprüfungen festgestellte Umsatzsteuerpflicht der bpb-Zuschüsse aufzuheben, war eine umfangreiche Überarbeitung notwendig. Aber auch die Erhöhung der Fördersätze und die Flexibilisierung der Programmeinheiten sind wertvolle Ergebnisse und erleichten die künftige Bildungsarbeit.

Die frühzeitige Errichtung einer Arbeitsgruppe mit Vertreter/innen der Bildungseinrichtungen, die den Richtlinienänderungsprozess begleitet hat, war sehr hilfreich. Über praxisorientierte Informationsangebote des Fachbereichs Förderung wird der Einstieg in die Handhabung der neuen Richtlinien für die externen Partner ermöglicht.

Die neuen Richtlinien zur Anerkennung und Förderung von Veranstaltungen der politischen Bildung durch die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) und die Vordrucke, die ab 1. Januar 2013 gelten werden, finden Sie im Folgenden als PDF.

PDF-Icon Förderungsrichtlinien (gültig ab dem 1. Januar 2013)

Vordruck 1: Sachbericht

  • Word-Dokument
  • PDF-Icon PDF-Dokument

  • Vordruck 2: Ausgaben- und Finanzierungsplan

  • Excel-Dokument
  • PDF-Icon PDF-Dokument

  • Vordruck 3: Belegliste

  • Excel-Dokument
  • PDF-Icon PDF-Dokument

  • Vordruck 4: Statistikbogen

  • Word-Dokument
  • PDF-Icon PDF-Dokument

  • Vordruck 5: Weiterleitungserklärung

  • Word-Dokument
  • PDF-Icon PDF-Dokument

  • Vordruck 6: Antrag auf Abschlagszahlung

  • PDF-Icon PDF-Dokument



  •