Förderung

Bildungseinrichtungen

Bund der Vertriebenen - Vereinigte Landsmannschaften und Landesverbände e.V. (BdV)

Logo BdVLogo BdV
Der Bund der Vertriebenen ist der Zusammenschluss der in 20 Landsmannschaften, 16 Landesverbänden und 4 angeschlossenen Mitgliedsorganisationen organisierten Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler. Er ist der einzige repräsentative Verband der rund 15 Millionen Deutschen, die infolge von Flucht, Vertreibung und Aussiedlung in der Bundesrepublik Deutschland Aufnahme gefunden haben und noch finden. Der Bund der Vertriebenen verfügt über ein bundesweit verzweigtes Netz an Organisationen. In den 16 Landesverbänden und 20 Landsmannschaften sind ungefähr 1,3 Millionen Mitglieder organisiert. Sie sind Mitglieder in 6.000 regionalen Gliederungen und den über 1.000 Heimatkreisvereinigungen bzw. Heimatortsgemeinschaften.

Tätig in:

  • Nordrhein-Westfalen

Themen:

  • Deutsche Geschichte
  • Grundfragen der Demokratie und politischen Systeme
  • Integration
  • Menschenrechte
  • Migration

Kontakt:

Adresse:
Godesberger Allee 72-74
53175 Bonn


Telefon:
0228/810070

Fax:
0228/8100752


E-Mail:
info@bund-der-vertriebenen.de



Webseite:

www.bdvbund.de

 

Neue Richtlinien ab 1. Januar 2013

Zum 1. Januar 2013 werden neue "Richtlinien zur Anerkennung und Förderung von Veranstaltungen der politischen Bildung durch die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB)" Inkrafttreten. Um die bei Steuerprüfungen festgestellte Umsatzsteuerpflicht der bpb-Zuschüsse aufzuheben, war eine umfangreiche Überarbeitung notwendig. Aber auch die Erhöhung der Fördersätze und die Flexibilisierung der Programmeinheiten sind wertvolle Ergebnisse und erleichten die künftige Bildungsarbeit. Weiter...