Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

streetwork@online

Ort: Berlin

Angebote: Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte

Der Verein Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive (AVP) e. V. ist ein anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in Düsseldorf, Duisburg und Berlin. Er setzt sich seit 2002 mit unterschiedlichen Projekten für die Bildung, Erziehung und Integration von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ein.

Das Präventionsprojekt streetwork@online wirkt einer islamisch begründeten Radikalisierung von Berliner Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16-27 Jahren entgegen. Dafür wird das Gespräch mit der Zielgruppe gesucht, um ihr Reflexionsvermögen zu stärken und sie bei ihrer Identitätsbildung zu unterstützen. Das Projekt verortet sich dabei im Bereich der Primär- und Sekundärprävention.

Mit aufsuchender Sozialarbeit in den sozialen Netzwerken (Online-Streetwork), der Plattform Iam-street Berlin und Workshops für Multiplikator/-innen soll eine demokratische Debattenkultur und Medienkompetenz gefördert werden.

Das Projekt startete im Oktober 2017 und ist gefördert durch die Landeskommission Berlin gegen Gewalt. streetwork@online ist Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus (BAG RelEx).

Online-Streetwork

Es erfolgen Kontaktaufnahmen in den sozialen Netzwerken (bspw. Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp) mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mit Hilfe von Stellungnahmen, Erläuterungen und Fragen wird ein direkter Dialog mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen geführt, bspw. durch Beiträge in Kommentarspalten ("one-to-many" und "many-to-many") mit dem Ziel das Gespräch im Einzelchat ("one-to-one") fortführen zu können.

Darüber hinaus können Jugendliche mit den Online-Streetworker/-innen über die Seiten und Profile von Team Streetwork in Kontakt treten. Hier werden außerdem Informationen für die Zielgruppe veröffentlicht, wie Beratungs- und Freizeitangebote, Veranstaltungen, sowie selbst produzierte Formate (Videos, Bilder und Texte), die als Anlass für Diskussionen fungieren sollen.

Iam-street Berlin

Über die Kanäle von Iam-street Berlin werden Videos sowie Text- und Bildmaterialien veröffentlicht. In den narrativ-erzählenden Videos kommen starke Persönlichkeiten zu Wort, die mit ihren Lebenswegen – Erfahrungen, Zielen, Leidenschaften aber auch Ängsten – Jugendliche inspirieren sollen den eigenen Weg zu gehen.

Details zu den Angeboten

Fortbildung und Trainings

streetwork@online bietet kostenlose Workshops sowie Vorträge für Menschen an, die beruflich und/oder ehrenamtlich mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

Die Workshops können gemeinsam mit interessierten Einrichtungen/Institutionen (bspw. Jugendämter, Schulen, Vereine/Träger) ausgerichtet werden. Außerdem können sich Personen, die Interesse an einer Workshop-Teilnahme haben, gerne bei uns melden.

Die streetwork@online Workshops haben zum Ziel, dass Fachkräfte mittels theoretischer Grundlagen und praktischer Ansätze medienpädagogisch für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sensibilisiert und geschult werden. Der Fokus liegt dabei auf Online-Kommunikation und Prävention.

Inhalt

Die Themen werden gemäß dem Bedarf der Workshop-Teilnehmenden gewählt. Schwerpunkte könnten sein:

Fakten, Hintergründe & Diskurse
  • Social Media-Einführung: Entwicklung & Funktionsweise (Algorithmen, Filterblasen, Echokammern und Big Data)
  • Nutzungsverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Warum ist Social Media für Jugendliche so interessant?
Online-Kommunikation
  • Wie nutzen Jugendliche Social Media und was sind die Gefahren?
  • Hate Speech & Cyber Mobbing: Was bedeutet das und wozu kann es führen?
Online-Radikalisierung
  • Einführung in das Projekt streetwork@online
  • Fake News und Propaganda: Wie werden die Inhalte aufbereitet, damit sie für Jugendliche attraktiv sind?
  • Bedeutung & Notwendigkeit von Online-Prävention mittels Beispielen
Begleitung & Unterstützung
  • Haltung & Kommunikationstechniken
  • Aktuelle Fallbeispiele (bspw. Hate Speech, Shitstorms, Cybermobbing, Klassenchats, Kettenbriefe & Kommunikationen aus dem Online-Streetwork)


Kontakt

streetwork@online
Postfach 20 02 59
13512 Berlin

Telefon: +49 30 4998 2300
E-Mail: info@streetwork.online
Website: www.streetwork.online
Facebook-Page: https://www.facebook.com/onlinestreetwork
Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen