Der Berliner Reichstag

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Viele Menschen kümmern sich um die Aufgaben des Staates: Der Bundespräsident repräsentiert Deutschland nach außen, die Regierungen organisieren politischen Willen und setzen ihn um, und die Bundeswehr sorgt nicht nur für die Landesverteidigung. Aber auch in Schulen, bei der Müllabfuhr und in vielen Ämtern sorgen Millionen von Menschen für ein funktionierendes Gemeinwohl.

Blick auf Schloss Bellevue während des Gossen Zapfenstreich zur Verabschiedung von Bundespräsident Johannes Rau am Dienstag, 29. Juni 2004 in Berlin aus dem Amt. Raus Nachfolger Horst Köhler wird am 1. Juli 2004 vereidigt.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Bundespräsident

Der Bundespräsident übernimmt als Staatsoberhaupt vor allem repräsentative Tätigkeiten und hat im internationalen Vergleich verhältnismäßig wenig Macht. In parlamentarischen Krisensituationen kann er aber eine wichtige Rolle spielen. Weiter...

Gewitterwolken, stehen am Dienstag 26. Mai 2009,  während eines Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Fiat-Chef Sergio Marchionne über dem Bundeskanzleramt in Berlin.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Bundesregierung

Die Bundesregierung besteht aus der Bundeskanzlerin und den Bundesministern. Sie soll den politischen Willen der parlamentarischen Mehrheit in praktische Politik umsetzen. Weiter...

Hunderte Schaulustige verfolgen am Samstag, 4. Juli 2009, die Rede des Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer anlässlich des "Tages der offenen Tür" in der Staatskanzlei in München. Horst Seehofer feierte am Samstag seinen 60. Geburtstag.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Landesregierungen

In Hessen anders als in Rheinland-Pfalz: Die Regierungsbildung und die Kompetenzen des Regierungschefs und der Minister sind in den Ländern unterschiedlich geregelt. Weiter...

Arbeitssuchende werden am 26. November 2008 in der Bundesagentur für Arbeit in Berlin Süd bedient. Die Bundesagentur für Arbeit schickt nach Darstellung der Wirtschaft vielen Firmen noch immer ungeeignete Bewerber. Zwar seien in den vergangenen Jahren deutliche Fortschritte erzielt worden, sagte Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt der "Welt am Sonntag" vom Sonntag, 2. Aug. 2009. Doch müsse die Nürnberger Behörde Arbeitslose besser beraten und vermitteln.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Verwaltung: Organisation und Grundsätze

4,5 Millionen Bedienstete waren 2008 im öffentlichen Dienst beschäftigt - fast jeder fünfzigste Einwohner. 1913 war nur jeder Hundertste im öffentlichen Dienst tätig. Seitdem weitete der Staat seine Aufgaben aus. Weiter...

Das Gebäude des Bundesrechnungshofes, fotografiert am Mittwoch, 9. Juli 2003 in Bonn.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Verwaltung des Bundes

Staatsaufgaben wie Verteidigung und auswärtige Beziehungen sind allein Sache des Bundes. Auch Bundesrechnungshof und Bundespresseamt gehören zur Verwaltung des Bundes. Weiter...

Eine von insgesamt 10 neuen digitalen Geschwindigkeitsmessanlagen, die das Land Baden-Württemberg angeschafft hat, steht am Donnerstag, 19. Juni 2008, an der Autobahn A8 am Flughafen Stuttgart. Die neuen Geräte können mehrere Fahrspuren gleichzeitig messen und zwischen Lkw und Pkw unterscheiden.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Verwaltung der Länder

Strafvollzug, Schulen oder Forstämter: Die Verwaltung fällt überwiegend in die Zuständigkeit der Länder. Sie führen Landes- oder Bundesgesetze in eigener Verantwortung aus oder handeln im Auftrag des Bundes. Weiter...

Gummistiefel stehen am 20. November 2006 in der Garderobe in einem Kindergarten in Frankfurt am Main. Je länger Kinder einen Kindergarten besuchen, desto besser sind ihre Zukunftschancen. Das ist ein Ergebnis einer am Montag, 11. Dezember 2006, in Berlin von der Zeitschrift "Eltern" präsentierten Studie des Deutschen Instituts der Wirtschaft. Demnach sorgen Kindergärten für höhere Sprachkompetenz und einen Bildungsvorsprung. Daher werden in der Studie kostenlose Kindergärten gefordert, um allen Drei- bis Sechsjährigen eine Betreuung zu ermöglichen. Zudem soll ein Pflicht-Kindergartenjahr vor der Einschulung eingeführt werden.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Gemeinden

In den Gemeinden kommt der Einzelne am unmittelbarsten mit öffentlichen Angelegenheiten in Berührung: Stromversorgung, Müllabfuhr und Sozialhilfe sind kommunale Aufgaben. Zugleich hat der Bürger hier am ehesten Möglichkeiten, mitzuwirken. Weiter...

Bundeswehr Soldaten am deutsch-französischen Gipfeltreffen in Mainz, Deutschland, 9. Juni 2000.

Bundespräsident, Regierung und Verwaltung

Bundeswehr

Seit 1955 hat die Bundesrepublik eigene Streitkräfte: die Bundeswehr. Ihre Aufgaben sind die Landesverteidigung, aber auch der Einsatz in Krisen und Konflikten weltweit. 2008 dienten in der Bundeswehr 245.000 Frauen und Männer. Weiter...

 
Die Logos deutscher Parteien: CDU, SPD, DIE LINKE, GRÜNE, CSU, AfD, BIW, Die PARTEI, Die Tierschutzpartei, FAMILIE, FDP, FREIE WÄHLER, NPD, ÖDP, PIRATEN und SSW.Dossier

Parteien in Deutschland

Ohne Parteien ist das politische System der Bundesrepublik nicht vorstellbar. Fünf Parteien sind im Bundestag vertreten: CDU, SPD, DIE LINKE, GRÜNE und CSU. Daneben gibt es aber noch zahlreiche kleinere Parteien, die im Europäischen Parlament oder den 16 Landesparlamenten für die Belange ihrer Wähler eintreten. Das Dossier beschreibt die deutschen Parteien und hilft, die Entwicklung des Parteiensystems und seine Rahmenbedingungen einzuordnen. Weiter... 

24 x DeutschlandInfografiken

24 x Deutschland

Was sind die Grundsätze unserer Verfassung? Welche Aufgaben hat der Bundestag? Und wie entsteht ein Gesetz? 24 Infografiken geben einen Überblick und zeigen, wie die deutsche Demokratie funktioniert. Weiter... 

izpb DemokratieInformationen zur politischen Bildung Nr. 284/2013

Demokratie

Kann man Demokratie definieren? Wie entwickelte sich der demokratische Gedanke? Und welche Bedingungen braucht es, um demokratischen Systemen Stabilität zu geben? Dieses Heft liefert die Antworten. Weiter...