Menschen drängen sich zur Weihnachtszeit in der Fußgängerzone von Essen.

Glossar

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Der geläufigste Indikator für die ökonomische Leistungsfähigkeit und den Stand der wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes. Es misst den in Geldgrößen berechneten Wert der in einem Jahr hervorgebrachten Waren und Dienstleistungen eines Landes nach Abzug der Vorleistungen (d. h. der Leistungen, die eine Wirtschaftseinheit von einer anderen Wirtschaftseinheit erhalten hat). Brutto: Auch der Verschleiß von Kapitalgütern in der laufenden Produktion ist Bestandteil des BIP.



31.05.2012