Menschen drängen sich zur Weihnachtszeit in der Fußgängerzone von Essen.

Glossar

Flächen- oder Branchentarifvertrag

Ein Tarifvertrag, mit dem Regelungen für eine bestimmte Branche in einer bestimmten Region getroffen werden (etwa die Metallindustrie in Baden-Württemberg). Diese Verträge gelten für alle Unternehmen, die Mitglied in dem vertragsschließenden Arbeitgeberverband sind, und für alle Beschäftigten, die der jeweiligen Gewerkschaft angehören. In der Praxis aber werden diese Bedingungen meist auch für die nicht organisierten Angehörigen der Belegschaft übernommen. Damit ist sichergestellt, dass in den entsprechenden Betrieben die gleichen Mindestarbeitsbedingungen gelten und Wettbewerbsvorteile durch Lohndumping ausgeschlossen sind. In Deutschland galt 2009 für 52 % der Beschäftigten ein solcher Branchentarifvertrag.



31.05.2012