Menschen drängen sich zur Weihnachtszeit in der Fußgängerzone von Essen.

Glossar

Internationale Institutionen

Normen, Regeln, Programme und dazugehörige Netzwerke von Akteuren, die das Handlungsrepertoire von Staaten und/oder nicht-staatlichen Akteuren beeinflussen, da sie etwas verbieten, ermöglichen oder verlangen. Internationale I. und Organisationen lassen sich in zwischenstaatliche Institutionen (z. B. das Welthandelsregime) und Organisationen (z. B. die Welthandelsorganisation), die von Staaten begründet sind, und transnationale Institutionen (wie etwa der Forest Stewardship Council) und Organisationen (Amnesty International), die von gesellschaftlichen Akteuren getragen werden, unterscheiden.



31.05.2012