einfachPOLITIK: Bundestagswahl 2017

Die Qual der Wahl – Wie Sie sich entscheiden können

24.5.2017
  • Zur Hörversion

  • Sie wissen vielleicht noch nicht,
    welche Partei oder Person Sie wählen wollen.
    Das geht anderen Wählern und Wählerinnen auch so.

    Doch Sie bestimmen selbst, wie Sie entscheiden.
    Deswegen können Sie nichts falsch machen.
    Sie wissen selbst am besten, was gut für Sie ist.

    Jede Person entscheidet danach,
    was er oder sie wichtig und richtig findet.

    Sie können sich für eine Partei oder eine Person entscheiden:
    • Wenn Sie die Ziele der Partei oder Person am besten finden.
    • Wenn die Partei oder Person sich für ein Thema einsetzt,
      was Ihnen besonders wichtig ist.
      Zum Beispiel könnte es Ihnen wichtig sein,
      dass die Umwelt geschützt wird.
      Oder dass es sichere Grenzen gibt.
    • Oder Sie wählen eine Partei,
      weil Sie die Kandidaten und Kandidatinnen gut finden.
    Es gibt viele Gründe sich für oder gegen
    eine Partei oder eine Person zu entscheiden.

    Menschen sind zum Beispiel unterschiedliche Dinge wichtig:
    • Alte Menschen sollen von der Rente gut leben können.
    • Menschen, die arbeiten, sollen nicht zu viele Abgaben zahlen müssen.

    • Deutschland soll keine neuen Schulden machen.
    • Viele Straßen und Brücken sollen repariert werden
      und es soll mehr Geld für Bildung ausgegeben werden.

    • Es soll viele Regeln geben, die die Umwelt schützen.
      Und den Klimawandel stoppen.
    • Es soll weniger Regeln geben,
      damit man Waren billiger herstellen kann.
      Und es viele Arbeitsplätze gibt.
    Menschen in Deutschland haben also unterschiedliche Interessen.
    Überlegen Sie, was Ihre Interessen sind.

    Notieren Sie sich, was Ihnen besonders wichtig ist.

    Wählen Sie die Partei, die Sie am besten finden.
    Wählen Sie eine Partei nicht nur deshalb,
    weil Ihre Eltern oder Freunde die Partei wählen.

    Treffen Sie lieber Ihre eigene Entscheidung!

    Die Strichzeichnung zeigt einen aufgeklappten Laptop. Auf dem Bildschirm ist die Internetseite zum Wahl-O-Mat zu sehen. Neben dem Laptop steht eine dampfende Tasse. (© bpb)


    Trauen Sie sich!
    Keine Partei oder Person vertritt Ihre Meinung in allen Bereichen.

    Sie können sich aber überlegen,
    was Ihnen wichtig ist.
    Zwei Beispiele:

    Beispiel 1: Überlegen Sie sich:
    • Welche Themen sind Ihnen besonders wichtig?
    • Gibt es eine Partei oder Person,
      der diese Themen auch wichtig sind?
    ➜Dann können Sie diese Person oder Partei wählen.

    Beispiel 2: Überlegen Sie sich:
    • Was sollen Parteien oder Personen auf keinen Fall machen?
    • Gibt es eine Partei oder eine Person,
      die machen möchte,
      was Sie sehr schlecht finden?
    ➜Dann wählen Sie diese Person oder Partei nicht.

    Auch der Wahl-O-Mat kann helfen,
    sich zu entscheiden.




    Was bedeutet…

    • Wahl-O-Mat:
      Der Wahl-O-Mat ist ein Computerprogramm
      der Bundeszentrale für politische Bildung.
      Sie können es im Internet nutzen.

      Sie können den Wahl-O-Mat vor der Wahl nutzen.
      Der Wahl-O-Mat kann Ihnen dabei helfen, sich zu entscheiden.

      Sie können sehen, welche Ziele die Parteien haben.
      Dafür müssen Sie Fragen mit "ja" oder "nein" beantworten.
      Sie sehen dann, wie die Parteien geantwortet haben.

      Sie können sich überlegen:

      Wie finde ich das?
      Welche Partei sieht das genauso?
      Der Wahl-O-Mat kann für Sie aber keine Wahlentscheidung treffen.

      Es sind nicht alle Themen in einer Partei gleich wichtig.

      Auf der einen Seite kann eine Partei
      vielleicht für Tierschutz sein.

      Ein viel größeres Thema in dieser Partei ist
      aber vielleicht ihre Ausländerfeindlichkeit.

      Wie wichtig ein Thema in einer Partei ist,
      können Sie in den Ergebnissen nicht sehen.

      Der Wahl-O-Mat kann aber bewirken,
      dass Sie über Ihre Wahlentscheidung nachdenken.

      Wahl-O-Mat im Internet:
      www.wahl-o-mat.de


    zum nächsten Kapitel >






     

    Am 24. September ist wieder Bundestagswahl.

    Alle, die wählen gehen, entscheiden mit: Wer vertritt die Bürger und Bürgerinnen im Bundestag? Der Bundestag entscheidet über wichtige Fragen: Zu unserem Alltag, zu unserem Geld, zu unserer Zukunft. Bei den Wahlen entscheiden die Wähler und Wählerinnen auch: Welche Ideen werden im Bundestag eine wichtige Rolle spielen? Das Video der SoVD-Jugend erklärt mehr zur Wahl. Weiter... 

    einfach POLITIK aktuell:

    Kurz und knapp: Bundestagswahlen

    Der Bundestag wird alle vier Jahre gewählt.
    Hier finden Sie alle wichtigen Informationen
    über den Ablauf der Wahl.
    Kurz und knapp.
    In einfacher Sprache.
    Weiter...