Demografischer Wandel

Materialien

Demografiestrategie der Bundesregierung

Alters- und Bevölkerungsstruktur in Deutschland ändern sich. So steigt zum Beispiel die Zahl älterer Menschen. Gleichzeitig müssen weniger Junge für immer mehr Rentnerinnen und Rentner aufkommen. Die Bundesregierung hat mit der Entwicklung einer Demografiestrategie auf die damit verbundenen Herausforderungen reagiert. Im Oktober 2015 wurde diese unter dem Titel "Jedes Alter zählt - Für mehr Wohlstand und Lebensqualität aller Generationen" weiterentwickelt. Weiter...

Demografieportal des Bundes und der Länder

Die Website ist Teil der Demografiestrategie der Bundesregierung, die damit Demografiepolitik ebenen- und ressortübergreifend gestaltbar machen möchte. Sie wird redaktionell vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung betreut. Das Angebot basiert auf drei Säulen: Informieren - Mitreden - Handeln. Es bietet Fakten in Form von Statistiken, Studien und Berichten zum demografischen Wandel. Weiter...

Demografiebericht der Bundesregierung (2011)

Der Bericht beschrieb 2011 die demografische Lage in Deutschland. Er zeigte auf, in welchen Bereichen schon erfolgreich Maßnahmen eingeleitet wurden. Außerdem beschrieb der Demografiebericht künftige Handlungsschwerpunkte in Bereichen wie Familie und Gesellschaft, Migration und Integration, Wirtschaft, Arbeit, Bildung und Forschung, Alterssicherung, Gesundheit und Pflege, Ländliche Räume und Stadtregionen, Infrastruktur und Mobilität sowie Staat und Verwaltung. Weiter...

Demografiepolitik in Deutschland

Auch das Bundesministerium des Innern widmet sich mit einer eigenen Seite dem Schwerpunkt demografischer Wandel. Hier gibt es Nachrichten zum Thema Demografie, genauso wie interessante Publikationen. Weiter...

Das Berliner Demografie-Forum

Das Berliner Demografie-Forum ist eine Kooperation des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Versicherungsunternehmens Allianz SE. Außerdem beteiligen sich das Bundesministerium des Inneren und das Bundesministerium für Gesundheit. Auf der Internetseite werden Fragen und Antworten des globalen demografischen Wandels diskutiert. Wichtige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und unserer Gesellschaft kommen hier zu Wort. Weiter...

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) ist im Rahmen der Politikberatung als Ressortforschungsinstitut Ansprechpartner der Bundesregierung und der Ressorts bei Bevölkerungsfragen. Gleichzeitig ist es ein wichtiger Partner in- und ausländischer Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Bevölkerungswissenschaft. Weiter...

Statistisches Bundesamt

Das Statistische Bundesamt bietet auf seiner Website in der Rubrik "Bevölkerung" umfangreiches Datenmaterial zur Bevölkerungsstruktur in Deutschland. Die Bevölkerungsvorausberechnungen des Amtes erlauben zudem einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung. Weiter...

Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Das Institut versteht sich als unabhängige Plattform, die sich mit Fragen regionaler und globaler demografischer Veränderungen beschäftigt. Es will aufmerksam machen auf die Folgen des demografischen Wandels. Die Expertinnen und Experten wollen neue Ideen in die Politik einbringen und vor allem Lösungen für die demografischen Herausforderungen erarbeiten. Dafür erstellen sie umfangreiche Studien und betreiben auch ein Online-Handbuch zum Thema Bevölkerung. Weiter...

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Das BAMF veröffentlicht zum Beispiel den Migrationsbericht. Hier findet man auch aktuelle Forschungsergebnisse zu Migrations- und Integrationsthemen. Außerdem findet man hier zahlreiche Zahlen und Statistiken rund um das Thema Asyl. Weiter...

Max-Planck-Institut für demografische Forschung

Das Institut in Rostock gilt als eines der führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Hier untersuchen Forscherinnen und Forscher aus aller Welt den demografischen Wandel, Alterung und Geburtenverhalten sowie andere Themen rund um die Demografie. Interessierte können hier auch einen vierteljährlichen Newsletter abonnieren. In dem gibt es die neuesten Erkenntnisse der demografischen Forschung sozusagen aus erster Hand. Der Newsletter ist ein Kooperationsprojekt des Rostocker Max-Planck-Instituts, dem Vienna Institute of Demography/ Austrian Academy of Sciences, dem Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital, Wien, dem Rostocker Zentrum zur Erforschung des demografischen Wandels und dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden. Weiter...

 

Dossier

Deutsche Verhältnisse. Eine Sozialkunde

Das Dossier gibt einen umfassenden Überblick über Gesellschaft, Wirtschaft und Politik der Bundesrepublik Deutschland. Die zentralen historischen Entwicklungen und die wichtigsten gegenwärtigen Strukturen werden dargestellt. Weiter... 

Rentenpolitik und demografischer Wandel

Alterssicherung und Bevölkerungsentwicklung: Sind die Renten noch zu finanzieren?

Höhere Lebenserwartung, weniger Kinder und die Zuwanderung - diese Faktoren beeinflussen auch die Alterssicherung. Aber nicht nur die demografischen Trends sind zu berücksichtigen. Entscheidend für die Finanzierbarkeit der Alterssicherung sind insbesondere die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Zu einem grundlegenden Generationenkonflikt muss es deshalb nicht kommen. Weiter... 

Hintergrund aktuell

Weltbevölkerung und globale Migrationsverhältnisse

Die Weltbevölkerung wird auch in den kommenden Jahrzehnten weiter ansteigen. Aber mit welcher Dynamik? Und was folgt daraus für die weltweiten Migrationsbewegungen? Zum diesjährigen internationalen Tag der Weltbevölkerung wirft Jochen Oltmer einen Blick in die Zukunft der globalen Migrationsverhältnisse. Weiter...