Yehya E., Berlin, Neukölln, Jugendkriminalität, Gangsterläufer, Film

Redaktion

9.12.2015
Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Bonn © 2015
Verantwortlich gemäß § 55 RStV: Thorsten Schilling

Redaktion
Tim Schmalfeldt

Redaktionelle Mitarbeit
Leonard Krapf
Rieke Wönig

Konzept und externe Redaktion
Sonja Ernst

Autorinnen und Autoren
Sonja Ernst
Dr. Christoph Gebhardt
Hadija Haruna
Prof. Dr. Wolfgang Heinz
Oliver Kaever
Prof. Dr. Carsten Keller
Eva Brigitte Lutter
Prof. Dr. Manuela Westphal

Interviewpartner
Ibrahim Ismail
Susanne Korbmacher
Stephan Kuperion
Prof. Dr. Jost Reinecke
Christian Stahl

Filmproduktion "Gangsterläufer"
Regie und Drehbuch: Christian Stahl
Produktion: Andrea Ufer
Kamera: Ralf Ilgenfritz
Schnitt: Johannes Fritsche, Gines Olivares
Musik: Tillmann Dehnhard

Produktion Videointerview
Sonja Ernst, Oleg Stepanov (bpb)

Produktion Audiointerview
Sonja Ernst

Didaktisches Material
Stefan Stiletto

Infografiken
3pc GmbH Neue Kommunikation
Sonia Binder
Birgit Weimann
3pc.de



 

Dossier

Neukölln Unlimited

Die Geschwister Lial, Hassan und Maradona wachsen in Berlin Neukölln auf, ihre Jugend ist von der Leidenschaft für Breakdance und Musik geprägt, aber auch vom Kampf der Familie für ihr Bleiberecht. Der Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited" zeigt den Alltag und die Träume selbstbewußter junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und kann für wichtige Fragen der politischen Bildung sensibilisieren in den Themenfelder Migration, Asyl, Bildung und Jugendkultur. Weiter... 

Eine Maedchen mit einem weissen Luftballon liest am Samstag (18.12.10) am U-Bahnhof Wittenau in Berlin an der Stelle, an der der 17-jaehrige Cavit H. in der Nacht zum Sonntag (12.12.10) bei einer Messerattacke toedlich verletzt wurde, Trauerbekundungen.Christian Miesner

Jugendkriminalität - Tatsachen und öffentliche Wahrnehmung

Überfälle in der U-Bahn, emotionale Debatten: Spektakuläre Fälle lassen den Eindruck entstehen, dass schwere Gewalttaten unter Jugendlichen stark zugenommen haben. Immer wieder werden schärfere Sanktionen gefordert. Tatsächlich begehen Jugendliche hauptsächlich Bagatelldelikte, und härtere Strafen erscheinen oft kontraproduktiv. Weiter... 

Die Ausländerkriminalität ist höher – auch weil es "ausländerspezifische" Delikte gibt, die von Deutschen nicht begangen werden können, z.B. Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz oder das Asylverfahrensgesetz. Ausländerbehörde in Stuttgart. Foto: APIlka Sommer

"Ausländerkriminalität" – statistische Daten und soziale Wirklichkeit

Bei der Interpretation von Daten zur Straffälligkeit von Deutschen und Nichtdeutschen müssen zahlreiche Aspekte beachtet und differenziert werden: Wer gilt als Ausländer, wie wird Kriminalität polizeilich erfasst, und begehen Ausländer andere Straftaten als Deutsche? Weiter...