Pressekonferenz Wahl-O-Mat

19.4.2012

CHECK THIS POINT: Freiheit versus Gerechtigkeit? Neue Regeln braucht das Land

Podiumsdiskussion zur GENERATION INTERNET

In der Reihe CHECK THIS POINT lädt die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb am Montag, 23.04.2012, von 19:00 bis 20:30 zur vierten Veranstaltung “GENERATION INTERNET – Freiheit versus Gerechtigkeit? Neue Regeln braucht das Land” ein.

Die Podiumsdiskussion findet im Raum 4.24 im 4. Stock der Bundeszentrale für politische Bildung, Friedrichstraße 50 | Checkpoint Charlie in 10117 Berlin statt.

Dabei diskutieren Markus Beckedahl (netzpolitischer Aktivist), Dr. Jeanette Hofmann (Politikwissenschaftlerin) und Brigitte Zypries (ehemalige Bundesjustizministerin) über die Frage, wie sich der Schutz geistigen Eigentums und eine unbegrenzte Nutzung des Netzes miteinander vereinbaren lassen und wie die Balance zwischen Freiheit und Kontrolle aussehen könnte.

Während der Veranstaltung präsentieren Teilnehmer des begleitenden Workshops zum Thema “Freiheit versus Regulierung des Internets” ihre Arbeitsergebnisse, die zuvor unter der Leitung des Politologen Dr. Serge Embacher entstanden sind.

Bei CHECK THIS POINT diskutieren Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft oder Kultur kontrovers über aktuelle politische Themen. Zusätzlich beschäftigen sich Jugendliche und Studierende, angeleitet von einem Künstler, vorab mit dem Thema und präsentieren ihre Ergebnisse ihrer Workshops. Die Reihe findet sechsmal pro Jahr statt.

Die öffentliche Veranstaltung richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene (auch Schulklassen) sowie Personen aus Politik, Wissenschaft, Medien, Kunst und Kultur oder aus kulturellen und sozialen Einrichtungen.

Anmeldung bei:
GRAF & FREY Kultur- und Konzeptagentur
office@grafundfrey.de
Tel.: 030 31 51 91 18
Fax: 030 31 51 91 19

Weitere Informationen unter www.bpb.de/130345

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Einlass ab 18:30 Uhr. Vertreter der Presse sind herzlich willkommen. Presseakkreditierungen bitte an presse@bpb.de.


Podiumsgäste: Markus Beckedahl (* 1976) ist ein netzpolitischer Aktivist und bloggt seit 2002 auf seiner Webseite netzpolitik.org über Politik in der digitalen Gesellschaft. Er ist Mitgründer und Partner der newthinking GmbH und Mitveranstalter der re:publica-Konferenzen. Weiterhin ist er Vorsitzender des Vereins Digitale Gesellschaft e.V., sitzt als Sachverständiger in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages “Internet und digitale Gesellschaft” und ist Mitglied des Medienrates der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Darüber hinaus ist er persönliches Mitglied der deutschen UNESCO-Kommission.

Dr. Jeanette Hofmann (*1968) ist Politikwissenschaftlerin und forscht am Wissenschaftszentrum Berlin u.a. zu den Themen Regulierung des Internet, Informationsgesellschaft und Wandel des Urheberrechts. Sie ist research associate am Centre for Analysis of Risk and Regulation der London School of Economics und Gründungsdirektorin des Alexander von Humboldt-Instituts für Internet und Gesellschaft. Seit 2010 ist sie Sachverständige der Enquete-Kommission “Internet und digitale Gesellschaft”. Sie wirkte am UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft mit und engagiert sich seit 2006 in der Organisation des Internet Governance Forums.

Brigitte Zypries (*1953) war sieben Jahre als Bundesministerin der Justiz für die Rechtspolitik in Deutschland verantwortlich. In verschiedenen politischen Ämtern setzt sie sich für eine Stärkung des Urheberrechts im Internet ein. Sie ist Mitglied des Ausschusses “Kultur und Medien” sowie des Unterausschusses “Neue Medien”, der sich u.a. mit Fragen des Urheberrechts beschäftigt. Darüber hinaus ist die SPD-Politikerin stellvertretendes Mitglied der Enquete-Kommission “Internet und digitale Gesellschaft”. 2009 wurde sie vom eco-Verband als “Internet-Politikerin des Jahres” ausgezeichnet. Gegenwärtig ist sie Bundestagsabgeordnete und Justiziarin der SPD-Fraktion.

Moderation: Stefan Rupp (*1968) - der studierte Politologe und Germanist ist einer der bekanntesten Radiomoderatoren Berlin/Brandenburgs. Seine Sendung "Der Schöne Morgen" auf radioeins wurde im vergangenen Jahr mit dem "Deutschen Radiopreis" in der Kategorie "Beste Morgensendung Deutschlands" ausgezeichnet.

Workshop-Leiter: Dr. Serge Embacher (*1965) der promovierte Politologe hat mehrere Jahre im Deutschen Bundestag als wissenschaftlicher Referent gearbeitet und sich dort vor allem mit den Themenfeldern Kulturpolitik (u. a. Urheberrecht) und Bürgerschaftliches Engagement beschäftigt. 2010 leitete er für das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) die Koordinierungsstelle des Nationalen Forums für Engagement und Partizipation. 2011 veröffentlichte er in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und dem Centrum für Corporate Citizenship Deutschland (CCCD) eine Studie zum Thema Internet und digitale Bürgergesellschaft. Neue Chancen für Beteiligung. Es folgten zahlreiche Publikationen zu seinen Arbeitsschwerpunkten “Demokratie” und “Bürgergesellschaft”, zuletzt: Baustelle Demokratie. Die Bürgergesellschaft revolutioniert unser Land (2012).


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Pressemitteilung als PDF


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media