Pressekonferenz Wahl-O-Mat

24.4.2012

bpb Schriftenreihe: so umfassend wie nie

Aktuell und informativ: Neue Bücher bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ist so umfangreich wie nie zuvor: Rund 360 Publikationen sind derzeit lieferbar und mit aktuellen Themen – von der Arabischen Zeitenwende über Bürgerbeteiligung bis hin zur Schuldenkrise in Europa – am Puls der Zeit. Interessierte können sich im neu gestalteten Online-Shop der bpb schnell und einfach einen Überblick über das Angebot verschaffen und die Bücher bequem per Mausklick nach Hause bestellen.

Auch nach der Leipziger Buchmesse gibt es in diesem Frühjahr wieder zahlreiche Neuerscheinungen in der bpb-Schriftenreihe. Die Bücher möchten Interesse am politischen Geschehen wecken und zur Meinungsbildung beitragen. So beschreibt das Buch „Landraub“ den Kampf um Anbauflächen im globalen Süden, weitere Publikationen geben einen Überblick über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Australien oder Lateinamerika. Doch auch historische Themen werden aufgegriffen: Neu im Angebot sind beispielsweise die Geschichte Jerusalems oder „Im Haus der Weisheit“, das sich mit der Vielfalt des Wissens im alten Arabien befasst.

Monatlich werden die am meisten gefragten Titel ermittelt und in der bpb-Bestsellerliste veröffentlicht: www.bpb.de/bestseller

Übersicht über alle Bände der Schriftenreihe: www.bpb.de/schriftenreihe. Wie alle Publikationen können sie über den Online-Shop der bpb bestellt werden: www.bpb.de/shop. Sie werden gegen eine Bereitstellungspauschale zwischen 4,50 Euro und 7,00 Euro abgegeben.

Für Ihre Berichterstattung bietet die bpb hochauflösende Bilder der Buchtitel an. Kontakt: presse@bpb.de. Weitere Fotos zur Illustration:www.bpb.de/132810

Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse

PDF-Icon Pressemitteilung als PDF: 231 KB


bpb:magazin 1/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2019

Trotz Digitalisierung und Internet an jedem Ort, zu jeder Zeit: In unserem Alltag spielt das unmittelbare Gespräch untereinander weiterhin eine wichtige Rolle. Daher widmen wir uns im neuen bpb:magazin ganz der Frage "Reden wir!?" Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media