Pressekonferenz Wahl-O-Mat

"Da muss es wuseln!"

Kinderglück: Leben in großen Familien / Neuer Schriftenreihe-Band der Bundeszentrale für politische Bildung über das Thema Kinderreichtum

2.7.2014

Das Bild von Familien mit vielen Kindern ist stark von Klischees geprägt. Die meisten Menschen denken entweder an Familien mit sieben Kindern, die von "Hartz IV" leben, oder an Adelsfamilien mit acht Sprösslingen und entsprechendem Personal. Zwar häufen sich tatsächlich höhere Kinderzahlen in bestimmten Milieus, doch ist die Wirklichkeit bunter als die graue Statistik.

Der Autor und Journalist Rocco Thiede hat als Herausgeber elf Porträts sehr unterschiedlicher Familien mit vier oder mehr Kindern in diesem Band versammelt. Die Autorinnen und Autoren der Beiträge gewähren Einblicke in den Alltag der Großfamilien, mit all seinen Höhen und Tiefen. Abgerundet wird das Buch mit einem historisch-soziologischen Weg durch die Zeiten, der die Entwicklung des Kinderreichtums von der Frühen Neuzeit bis heute abschreitet.

Mit Beiträgen von Martin Ahrends (Schriftsteller), Peter Dausend ("Die Zeit"), Bernd Eggen (Statistisches Landesamt Baden Württemberg), Corinna Emundts (ARD), Nina Freydag (freie Journalistin), Matthias Gierth (Deutschlandfunk), Kira Hanser („Die Welt“), Michèle Hartmann ("Saarbrücker Zeitung"), Wulf Schmiese (ZDF), Rocco Thiede (Autor), Susanne Van Volxem (Autorin), Ulrike Winkelmann ("taz").

Ein hochauflösendes Buchcover sowie ein Rezensionsexemplar kann bei der Stabsstelle Kommunikation der bpb angefordert werden: presse@bpb.de bzw. findet sich unter: »www.bpb.de/132810«

Am 3. September 2014 ist eine Buchpräsentation in Berlin geplant.

Auf einen Blick
Kinderglück. Leben in großen Familien
Rocco Thiede (Hrsg.)
Erscheinungsort: Bonn
Bestellnummer: 1.448
Bereitstellungspauschale: 4,50 € (bzw. kostenlos als PDF und ePuB)
Online bestellbar unter: »www.bpb.de/186621«

Inhaltsverzeichnis:
Rocco Thiede: »Das ist doch fast schon asozial« Gedanken zum Kinderglück und Familienreichtum
Matthias Gierth: »Jedes Kind ein Wunschkind«
Kira Hanser: »Kein Mensch weiß ja vorher, wie es ist, Kinder zu haben«
Wulf Schmiese: »Große Familien machen die Gesellschaft heiterer«
Michèle Hartmann: »Ihr habt so weit alles gut gemacht, ihr zwei«
Susanne Van Volxem: »Am meisten hat mich der Zusammenhalt unter uns Kindern geprägt«
Corinna Emundts: »Das Glück war immer auf unserer Seite«
Nina Freydag: »Da muss es wuseln!«
Rocco Thiede: »Ob leibliche Kinder oder Pflegekinder: Wir machen da keine Unterschiede!«
Peter Dausend: »Ich muss nichts werden, ich bin was«
Ulrike Winkelmann: »Noch eins? Bist du verrückt?«
Martin Ahrends: »Kinder des Leichtsinns«
Bernd Eggen: »Kinderreiche Familien: Ein Weg durch die Zeiten«

PDF-Icon Pressemitteilung als PDF.

Pressekontakt bpb:


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
presse@bpb.de
»www.bpb.de/presse«



 
Coverbild bpb:magazin 1/2016bpb:magazin

bpb:magazin 1/2016

In der Ausgabe des bpb:magazins 1/2016 geht es um die auf Europa ruhenden Hoffnungen, die Herausforderungen, vor denen Europa steht und um die Grenzen Europas. Neben dieser Bestandsaufnahme, finden Sie Beiträge über Populismus in Deutschland und die Aktivitäten der bpb. Auch die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb sind wie gewohnt wieder im Heft. Weiter... 

Pressemitteilungen der bpb abonnieren

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern. Weiter... 

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Weiter... 

Thomas Krueger im Morgenmagazin zum Wahl-O-MatStorify-Presseschau

Die bpb in den Medien

Kleine Storify-Presseschau: relevante und weniger relevante Medienberichte über unsere Arbeit. Weiter... 

Teaserbild Wahl-O-Mat neutralPressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat. Weiter... 

Die bpb in Social Media

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.