30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

27.10.2015

VEREINE STARK MACHEN – für Vielfalt im Fußball

5. Nachmittag für den Fußball / 6. November 2015, Rathaus Kreuzberg, Berlin


Der Berliner Fußball-Verband e.V., das Bündnis für Demokratie und Toleranz, die Landeskommission Berlin gegen Gewalt und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg e.V. organisieren gemeinsam den 5. Nachmittag für Vielfalt im Fußball. Dieser findet am Freitag, 6. November 2015, von 15:00-21:00 Uhr im Rathaus Kreuzberg in Berlin statt. Die Veranstaltung wird von Bezirksstadtrat Dr. Peter Beckers und Staatssekretär Andreas Statzkowski eröffnet.

In fünf praxisorientierten Werkstätten werden die Teilnehmenden über Toleranz, Fairness, die Integration von Geflüchteten und Gewaltprävention auf dem Sportplatz diskutieren:
  • Werkstatt I: Basis-Workshop Homophobie
  • Werkstatt II: Mitten drin statt nur dabei! Integration von Geflüchteten im Verein
  • Werkstatt III: SchiedsrichterInnen und Vereinsoffizielle – Gegner oder Sportsfreunde?
  • Werkstatt IV: LASS MICH IN RUHE Fußball spielen
  • Werkstatt V: Netzwerke im Kiez/ Stadtteil aufbauen und nutzen anhand der Beispielbezirke Kreuzberg/ Neukölln.
Zur Veranstaltung sind alle Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Fans, Eltern, sowie Verantwortliche aus Sport, Politik, Medien und Verwaltung herzlich eingeladen. Ziel ist es, ehrenamtliches Engagement anzuregen und zu unterstützen sowie die Möglichkeit zum Informationsaustausch zu geben. Ebenfalls soll die Vernetzung der Sportvereine mit Projekten und Initiativen bei der Integration von Geflüchteten und beim Aufbau eines lokalen Netzwerkes gefördert werden, um die verbindende und soziale Funktion der Sportvereine zu stärken. Vor und nach der Veranstaltung präsentieren sich Vereine, Initiativen und Projekte auf einem Markt der Möglichkeiten. Anschließend bietet ein Empfang mit Buffet und Erfrischungen allen Anwesenden die Chance zum intensiven Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung mit anderen Teilnehmenden.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Auf einen Blick:
Vereine stark machen für Vielfalt im Fußball – 5. Nachmittag für den Fußball Zeit: 6.11.2015, 15:00 bis 21:00 Uhr Ort: Rathaus Kreuzberg, Yorckstr. 4-11 in 10965 Berlin, U6/ U7 Mehringdamm

Über das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT): Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt". Seit 2011 ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Presseeinladung als PDF-Icon PDF.


Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media