30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

6.11.2015

GROSSE KLAPPE

Filmpreis der Jugendjury geht an "Mama arbeitet im Westen" von Åse Svenheim Drivenes


Das Porträt "Mama arbeitet im Westen. Eine Kindheit in Polen" gewinnt auf dem 14. doxs!-Festival die GROSSE KLAPPE, den von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gestifteten Filmpreis für politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm. Mit dem Dokumentarfilm über die Auswirkungen moderner Arbeitsmigration auf familiäre Beziehungen überzeugte die norwegische Regisseurin Åse Svenheim Drivenes die Jugendjury am 6. November 2015 in Duisburg.

Im Mittelpunkt des Gewinnerbeitrags steht der zwölfjährige Kuba, der versucht, die erzieherische Verantwortung für seinen kleineren Bruder zu übernehmen, während die Eltern in Schottland und Österreich den Lebensunterhalt verdienen. Die jungen Juroren beeindruckte die eindringliche Atmosphäre und Bildsprache des Films: "Wir prämieren einen Film, dem es gelingt, die Geschichte einer durch die Abwesenheit der Eltern geprägten Kindheit mit sehr klaren und gleichzeitig unaufdringlichen Bildern zu erzählen. Dabei zeichnet er ein höchst persönliches, zutiefst emotionales und umfassendes Porträt des Protagonisten und bringt dem Zuschauer eine noch weitgehend unbekannte Thematik auf sehr bewegende Weise nah".

Thomas Krüger, Präsident der bpb, bewertete den Preisträgerfilm als Denkanstoß in der Debatte um Migration in der EU: "Mit dem Blick auf die familiäre Situation verbindet der prämierte Film die persönliche Erfahrung von jungen Menschen mit den großen politischen und ökonomischen Herausforderungen in einem globalisierten Europa. Die politische Bildungsarbeit ist heute mehr denn je gefragt, diese Themen aufzugreifen, zu vermitteln und generationsübergreifend Debatten anzuregen." Mit der Prämierung ist erneut der Ankauf der Rechte verbunden: Der Preispartner der GROSSEN KLAPPE, 'Methode Film', wird die Produktion mit pädagogischem Begleitmaterial aufbereiten und für den Unterrichtseinsatz auf DVD herausbringen.

Neun Festivalbeiträge waren in diesem Jahr für die Auszeichnung GROSSE KLAPPE nominiert, mit der seit 2011 Dokumentarfilme gewürdigt werden, die Kinder und Jugendliche ansprechen und dabei in besonderem Maße ästhetische und politische Debatten anstoßen. Anlässlich der fünften Vergabe des Preises erhöhte die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in diesem Jahr die Dotierung auf 5.000 Euro.

Prominente Unterstützer des doxs!-Festivals waren bei der Preisvergabe der GROSSEN KLAPPE im Duisburger Filmforum wieder mit dabei, darunter der Preispate und TV-Moderator Philipp Walulis, Ruža Renić (bpb), Dr. Hildegard Kaluza (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW) sowie Sven Ilgner (Film- und Medienstiftung NRW).

Die ausführliche Jurybegründung sowie druckfähiges Bildmaterial der ausgezeichneten Filme sind mit Ablauf der Sperrfrist unter www.do-xs.de/presse.html eingestellt. Fotos der Preisverleihung stehen dort am 6. November 2015 ab 13.00 Uhr zur Verfügung.

Mehr Informationen zum Wettbewerb unter www.do-xs.de/wettbewerbe.html.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.


Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media