Pressekonferenz Wahl-O-Mat

3.5.2016

Thema "Integration" weiterdrehen

Lokaljournalistenmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt, wie Lokalzeitungen über Integration von Flüchtlingen berichten und sich dabei selbst positionieren / drehscheibe-Sonderausgabe 5/2016

Die drehscheibe, das Magazin für Lokaljournalisten der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, hat sich in den vergangenen Monaten in Sonderausgaben mehrfach dem Thema Flucht und Integration gewidmet und nachgefragt, wie Lokal- und Regionalzeitungen darüber berichten. Inzwischen scheint alles zum Thema gesagt. Wie können Lokal- und Regionalzeitungen das Thema dennoch spannend und mit lokalen Bezügen weiterdrehen?

Dieser Frage ist die drehscheibe in ihrem neuen Heft nachgegangen. Herausgekommen ist eine facettenreiche und praxisnahe Ausgabe rund um das Thema Integration: "Bande knüpfen" (5/2016).

Wie konkret sich Lokalredaktionen bei diesem Thema einmischen, zeigt etwa das Süderländer Tageblatt aus Plettenberg im Sauerland. Hier packt die Redaktion selbst mit an, hilft bei Umzügen, sammelt Spenden und organisiert Kennenlernfeste mit. Andere Zeitungen, wie der Hanauer Anzeiger, beschäftigen Geflüchtete als Journalisten in der eigenen Redaktion. Wie auch heikle Themen, etwa Verfehlungen von jungen Flüchtlingen, aufgegriffen werden, zeigen Beispiele aus der Badischen Zeitung oder aus dem Hamburger Abendblatt.

Außerdem sprach die drehscheibe mit dem Mediendienst Integration und den Neuen Deutschen Medienmachern darüber, was in der Berichterstattung über Flüchtlinge zu beachten ist. Ergänzt wird diese Sonderausgabe der drehscheibe durch jede Menge Ideen, Praxistipps und Best-Practice-Beispiele.

"Integration findet gerade im Lokalen statt", betont Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. "Vor Ort sind die Probleme und Aufgaben greifbar. Umso wichtiger ist der Beitrag, den Lokalzeitungen mit ihrer Berichterstattung zum Gelingen der Integration leisten."

Bei Rückfragen zum gesamten Angebot der drehscheibe oder Interesse an einem kostenlosen Probeexemplar der Integrationsausgabe steht die drehscheibe-Redaktion per Email an info@drehscheibe.org oder telefonisch unter 030 69 56 65-10 jederzeit zur Verfügung.

drehscheibe-Newsletter abonnieren: www.drehscheibe.org/newsletter.html
drehscheibe im Abo bestellen: www.drehscheibe.org/drehscheibe.html


Einzelexemplare gibt es zum Preis von 10 Euro je Stück zzgl. Versandkosten.

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF.


Pressekontakt:

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2019
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2019

Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media