Pressekonferenz Wahl-O-Mat

14.12.2017

"Sie haben keinen Plan B"

Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht Sammelband zu Islamismus und Radikalisierungsprävention

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat im November 2017 den Sammelband „‚Sie haben keinen Plan B.‘ Radikalisierung, Ausreise, Rückkehr – zwischen Prävention und Intervention“ herausgegeben. In dem Sammelband schreiben renommierter Fachleute aus Wissenschaft, Behörden und Praxis der Radikalisierungsprävention, unter ihnen der Terror-Sonderbeauftragte der OSZE, Professor Peter Neumann sowie BKA-Präsident Holger Münch. Ziel aller Beiträge ist es, ein tiefergehendes Verständnis zu ermöglichen, wie es zu Radikalisierung kommt und was man dagegen tun kann.

Radikal-islamistische Ideologien üben vor allem auf orientierungslose Jugendliche einen Reiz aus, denn sie versprechen viel: Struktur und klare Regeln, Eindeutigkeit und Zugehörigkeit, klare Antworten auf komplexe Fragen. Doch gewaltbereite Islamisten gehen noch weiter. Mit ihrer Einteilung der Welt in "Gut" und "Böse", "Freund" und "Feind" suggerieren sie Alternativlosigkeit. Nicht zuletzt deshalb haben viele der jungen Menschen, die in den letzten Jahren von Deutschland nach Syrien und Irak ausgereist sind, keinen "Plan B". In ihren Beiträgen zum Sammelband beschäftigen sich die Autoren deshalb auch mit der Frage, wie die Arbeit mit jungen bereits radikalisierten Menschen aussehen kann.

Im Buch wird die Bandbreite der Präventions- und Deradikalisierungsarbeit dargestellt. Es vereint persönliche Erfahrungen der Autoren mit erfolgreichen Projekten und zeigt Fallstricke und Grenzen der Radikalisierungsprävention auf – im Strafvollzug genauso wie in der Straßensozialarbeit, in der Schule und der politischen Bildung.

Auf einen Blick:

"'Sie haben keinen Plan B' Radikalisierung, Ausreise, Rückkehr – zwischen Prävention und Intervention"
Bestellnummer: 10151
ISBN: 978-3-7425-0151-6
Erscheinungsdatum: 16.11.2017
Bereitstellungspauschale: 4,50 Euro


Das Buch im Online-Shop der bpb: www.bpb.de/plan-b

Rezensionsexemplare können bestellt werden unter: presse@bpb.de

Hochauflösendes Cover zum kostenfreien Abdruck: www.bpb.de/132810


Pressemitteilung als PDF-Icon PDF


Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media