Pressekonferenz Wahl-O-Mat

31.10.2011

Pressegespräch: "Acht Jahre schule@museum – Schlussfolgerungen und Forderungen der Verbände"

Nach acht Jahren Zusammenarbeit der bundesweiten Initiative schule@museum, bei der Fachverbände mit der bpb und der Stiftung Mercator und weiteren Partnern neue Formen und Möglichkeiten der Kooperation zwischen Schulen und Museen ausgelotet haben, findet das Projekt in diesem Jahr seinen Abschluss.

Nach insgesamt acht Jahren intensiver Zusammenarbeit der bundesweiten Initiative schule@museum, bei der Fachverbände zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Stiftung Mercator und weiteren Partnern neue Formen und Möglichkeiten der Kooperation zwischen Schulen und Museen ausgelotet haben, findet das Projekt in diesem Jahr seinen Abschluss.

Sehr herzlich möchten wir Sie

am Montag, den 7.11.2011
von 10.00 bis 10.30 Uhr
im Deutschen Historischen Museum in Berlin
(Haupteingang Unter den Linden, EG, "Ehem. Direktorenzimmer")

anlässlich der Abschlussveranstaltung von schule@museum zu einem Pressegespräch einladen.

Für das Gespräch stehen Ihnen als Ansprechpartner
  • Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Dr. Volker Rodekamp, Präsident des Deutschen Museumsbundes
  • Elke Schneider, Vorstand Bundesverband Museumspädagogik
  • Dr. Ernst Wagner, BDK-Fachverband für Kunstpädagogik
  • Daniela Bruse, Stiftung Mercator
  • Prof. Dr. Alexander Koch, Präsident Deutsches Historisches Museum
zur Verfügung. Die Projektpartner erläutern ihre Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus dem Projekt schule@museum. Darüber hinaus stellen die beteiligten Fachverbände ihre Forderungen an Kultur, Politik und Gesellschaft vor, die umgesetzt werden müssen, damit langfristige und nachhaltige Kooperationen zwischen Schulen und Museen überhaupt ermöglicht werden und regelmäßig stattfinden können.

Die in den Projektjahren seit 2003 gesammelten Erfahrungen von schule@museum wurden in einer Handreichung zusammengefasst, die an diesem Tag erstmals öffentlich vorgestellt wird. Sie soll weitere Schulen und Museen zur Zusammenarbeit anregen und ermutigen.

Im Anschluss an das Pressegespräch laden wir Sie sehr herzlich ein, an der Abschlussveranstaltung von schule@museum teilzunehmen. 15 Schule-Museum-Tandems von "schule@museum – Bildungspartnerschaften gestalten 2009-2011" präsentieren von 10.30 bis 13.30 Uhr im Kinosaal des DHM die Ergebnisse ihrer Kooperationen. Einige Projektergebnisse werden von den beteiligten Schülerinnen und Schülern selbst vorgestellt.

Wir würden uns freuen, Sie zu unserem Pressegespräch begrüßen zu dürfen. Bitte melden Sie uns Ihre Teilnahme bis zum 3. November 2011 per Mail an info@schule-museum oder per Fax (0911/97797398) mit beiliegendem Anmeldeformular.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Projektbüro schule@museum
Monika Dreykorn
Tel 0911/766 12 39
Mobil 0160/153 36 14
info@schule-museum.de

schule@museum ist ein Projekt des BDK e.V. - Fachverband für Kunstpädagogik, des Bundesverbandes Museumspädagogik e.V., der Bundeszentrale für politische Bildung, des Deutschen Museumsbundes e.V. und der Stiftung Mercator.

Weitere Informationen: www.schule-museum.de

  • Pressemitteilung als PDF-Icon PDF-Version (139 KB)

    Pressekontakt Kooperationspartner

    Projektbüro schule@museum
    Monika Dreykorn
    Fuchsstr. 58
    90768 Fürth
    Tel +49 911 766 12 39
    info@schule-museum.de
    www.schule-museum.de

    Pressekontakt/bpb

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • bpb:magazin 2/2019
    bpb:magazin

    bpb:magazin 2/2019

    Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media