Pressekonferenz Wahl-O-Mat

12.9.2011

Deutsche Türken – Türkische Deutsche?

Symposium zum 50. Jubiläum des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens

Unter dem Motto "Deutsche Türken – Türkische Deutsche? 50 Jahre Anwerbeabkommen zwischen der Türkei und Deutschland" werden türkische und deutsche Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Medien am 14. September in der Zeche Zollverein in Essen zusammen kommen und miteinander diskutieren.

Unter dem Motto "Deutsche Türken – Türkische Deutsche? 50 Jahre Anwerbeabkommen zwischen der Türkei und Deutschland" werden türkische und deutsche Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Medien am 14. September 2011 von 10:00 bis 22:00 Uhr in der Zeche Zollverein in Essen zusammen kommen und miteinander diskutieren. Das Symposium wird von der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung NRW und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veranstaltet.

Zu Gast sind unter anderem Cemil Cicek, Präsident der Großen Nationalversammlung der Türkei, Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., Dr. Hans Dietrich von Loeffelholz, Referatsleiter im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), sowie Yasemin und Nesrin Samdereli, Drehbuchautorinnen und Regisseurinnen der mit dem Deutschen Filmpreis 2011 ausgezeichneten Komödie "Almanya". Moderiert wird das Symposium von Erkan Arikan, Norddeutscher Rundfunk.

Das Programm, die gesamte Gästeliste und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.zfti.de. Ihre Anmeldung können Sie aber auch gerne per Fax (0201 - 31 98 333) oder Mail (haida@zfti.de) an das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung senden.

Auf einen Blick
Zeit: Mittwoch, 14.09.2011; 10:00 bis 22:00 Uhr
Ort: Zeche Zollverein Essen (Casino Zollverein), Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

  • PDF-Icon Pressemitteilung als PDF-Version (120 KB)

    Pressekontakt Kooperationspartner

    Stiftung ZfTI an der Universität Duisburg-Essen
    PD Dr. Dirk Halm
    Altendorfer Straße 3
    45127 Essen
    Tel +49 (0)201 3198-302
    Fax +49 (0)201 3198-333
    halm@zfti.de
    www.zfti.de

    Pressekontakt/bpb

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


  • bpb:magazin 2/2019
    bpb:magazin

    bpb:magazin 2/2019

    Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media