Pressekonferenz Wahl-O-Mat

14.3.2011

einheitspreis 2011

Eine Dekade des Engagements

Zum zehnten Mal lobt die bpb den "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" aus. Bis zum 30. Juli 2011 können sich Personen und Projekte bewerben oder vorgeschlagen werden, die auf originelle und beispielhafte Weise die innere Einheit Deutschlands und die Annäherung der Bundesrepublik an ihre östlichen Nachbarn stärken.

Zum zehnten Mal lobt die bpb den "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" aus. Prämiert werden engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Der einheitspreis der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal vergeben. Und auch dieses Mal ruft die bpb engagierte Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme auf. Bis zum 30. Juli 2011 können sich Personen und Projekte bewerben oder vorgeschlagen werden, die auf originelle und beispielhafte Weise die innere Einheit Deutschlands und die Annäherung der Bundesrepublik an ihre östlichen Nachbarn stärken. Der einheitspreis 2011 wird in den Kategorien "Menschen", "Kultur" und "Jugend" vergeben und ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro dotiert.
Seit 2002 steht der einheitspreis nicht nur für herausragendes bürgerschaftliches Engagement, sondern auch für die kontinuierliche Auseinandersetzung mit der Einheit von Ost und West. In den vergangenen Jahren wurden mehr als 60 Preisträger für ihre Verdienste ausgezeichnet. "Die innerdeutsche Einheit und auch die Annäherung von Ost und West in Europa sind auch mehr als 20 Jahre nach dem Mauerfall noch ehrgeizige Ziele. Daher sind die zahlreichen Projekte und Initiativen engagierter Bürgerinnen und Bürger, die sich mit dem Thema ganz konkret auseinandersetzen, von besonderem Wert", sagt Thomas Krüger, Präsident der bpb, zum Start des Wettbewerbs.

Der einheitspreis 2011 wird in folgenden Kategorien vergeben:

Menschen – Akteure der Einheit: Es werden Menschen geehrt, die das Zusammenwachsen von Ost und West in Deutschland und Europa fördern und aufgrund ihres persönlichen Engagements zu "Akteuren der Einheit" werden.

Kultur – Profil der Einheit: Ausgezeichnet werden kulturelle Projekte, die sich auf besonders kreative Weise mit der Annäherung von Ost und West im deutschen und europäischen Raum befassen.

Jugend – Zukunft der Einheit: Die Einheit ist nur so stark wie die Generation, die sie lebt. Daher werden solche Initiativen prämiert, die Kinder und Jugendliche als "Zukunft der Einheit" an die Themen der deutsch-deutschen Vereinigung und der Annäherung der Bundesrepublik an ihre östlichen Nachbarn heranführen.

Zusätzlich wird ein Sonderpreis an eine Person des öffentlichen Lebens für herausragende Leistungen zum europäischen oder deutschen Vereinigungsprozess vergeben.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.einheitspreis.de oder auf telefonische Anfrage beim Wettbewerbsbüro unter +49(0)30 2887 610.

  • PDF-Icon Pressemitteilung als PDF-Version (140 KB)

    Pressekontakt einheitspreis

    wbpr Public Relations i.A. der bpb
    Philipp Becher
    Schumannstraße 5
    10117 Berlin
    Tel +49(0)30 288 76 10
    Fax +49(0)30 288 76 111
    Philipp.Becher@wbpr.de
    www.wbpr.de

    Pressekontakt bpb

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Daniel Kraft
    Stabsstelle Kommunikation
    Adenauerallee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de
    www.bpb.de/presse


  • bpb:magazin 2/2019
    bpb:magazin

    bpb:magazin 2/2019

    Der EC 173 fährt durch vier Länder der Europäischen Union - von Hamburg bis Budapest. Wie tickt Europa auf dieser Strecke, einer Reise vom Westen in den Osten, aber auch vom Norden in den Süden? Was wir auf der Strecke erlebt haben und viele weitere Geschichten finden Sie im neuen bpb:magazin. Eine Übersicht aktueller Angebote finden Sie am Ende des Heftes.

    Mehr lesen

    Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

    Mehr lesen

    Pressekontakt

    Tel +49 (0)228 99515-200
    Fax +49 (0)228 99515-293
    presse@bpb.de


    Mehr lesen

    Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
    Pressebereich

    Wahl-O-Mat

    Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

    Mehr lesen

    Die bpb in Social Media